Aktuelles aus den OrtenAusbildung

Jahresbilanz – Positive Entwicklung bei den Arbeitslosen

Bergisch Gladbach – Im September meldeten sich im Bezirk der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach 4.588 Personen arbeitslos – das sind 417 oder 8,3 Prozent weniger als im Vormonat. 1.637 davon meldeten sich nach dem Verlust ihres Arbeitsplatzes auf dem 1. Arbeitsmarkt. Dies ist bei den Zugängen aus Erwerbstätigkeit ein Minus von 162 Personen oder 9,0 Prozent im Vergleich zum Vormonat, aber ein Plus von 56 Personen oder 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Abgemeldet aus der Arbeitslosigkeit haben sich im September 5.653 Personen. Dies sind 1.163 oder 25,9 Prozent mehr als im August. 1.514 davon konnten in eine Erwerbstätigkeit auf dem 1. Arbeitsmarkt einmünden; das sind 141 Personen oder 10,3 Prozent mehr als im Vormonat und 78 oder 5,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosenzahl insgesamt betrug 21.568 Personen. Dies sind 1.062 oder 4,7 Prozent weniger als im August, aber 1.063 oder 5,2 Prozent mehr als im September 2018. Die Arbeitslosenquote liegt nun bei 5,5 Prozent, nach 5,8 Prozent im Vormonat und 5,3 Prozent im Vorjahr.

„Die Herbstbelebung sorgt in diesem Monat für sinkende Arbeitslosenzahlen“, so Marcus Weichert, “Die Nachfrage nach Arbeitskräften hält sich weiterhin auf einem hohen Niveau. 80 Prozent der neu gemeldeten und 75 Prozent der besetzten Stellen liegen jedoch auf Fachkraft- bzw. Experteneben. Geringqualifizierte haben aktuell wesentlich geringere Chancen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Schwierig ist dabei, dass ein hoher Anteil unserer Arbeitslosen keine verwertbare Ausbildung hat.

Qualifizierung ist heute und in Zukunft der Schlüssel zum Arbeitsmarkt. Egal, ob Arbeitslose eine Ausbildung absolvieren oder Unternehmen angelernte Kräfte zu Fachkräften weiterentwickeln: Im Rahmen der „Weiterbildungsinitiative Bergisches Land“ beraten und unterstützen unsere Arbeitgeber-Services gerne, den passenden und individuellen Weg zu finden.“

Arbeitslosigkeit nach Rechtskreisen

Im Bereich der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach entfielen von den 21.568 Arbeitslosen Ende September 2019 insgesamt 7.961 auf die Arbeitslosenversicherung und damit 376 Person oder 4,5 Prozent weniger als vor vier Wochen, aber 563 oder 7,6 Prozent mehr als vor einem Jahr. Bei den Jobcentern (Grundsicherung) sind 13.607 Arbeitslose gemeldet und damit 686 oder 4,8 Prozent weniger als im August, aber 500 oder 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Unterbeschäftigung

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!