Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Aktuelles aus den OrtenOberbergReichshof NachrichtenVerschiedenes

Heilklimatischer Kurort Eckenhagen besteht Prüfkriterien mit hervorragendem Ergebnis

Gute und gesunde Luft

Reichshof – Nun ist es amtlich und das schriftliche Gutachten, das durch Reichshofs Bürgermeister Rüdiger Gennies bei dem NRW Heilbäder Verband e.V. in Auftrag gegeben wurde, liegt vor.

Alle zehn Jahre sieht der Deutsche Heilbäderverband e.V. und der Deutsche Tourismusverband e.V. eine Überprüfung der Begriffsbestimmungen und Qualitätsstandards vor. Nach einer umfassenden örtlichen Begehung im Jahr 2013 durch die Bezirksregierung Köln bestätigte diese bereits unter Vorbehalt das Prädikat „Staatlich anerkannter heilklimatischer Kurort“, was Bürgermeister Gennies und Katja Wonneberger, Leiterin der Kurverwaltung, und ihr Team sehr erfreute.

Bei der guten und gesunden Luft im Kurgebiet Eckenhagen war man sich schon ziemlich sicher, dass dem Erhalt des Titels nichts mehr im Wege steht. Das bestätigte auch das „Lufthygienische Gutachten“ nach dem INBEKO_Modell (LMU München) sowie das „Bioklimatische Gutachten“, denn Kurorte sind zum Einhalten gesetzlicher Vorgaben, so auch z.B. der lufthygienischen Grenzwerte aus der Bundesimmissionsschutzverordnung, verpflichtet. Bei dem Verfahren wurde an zwei für das Kurgebiet repräsentativen Stellen eine Verkehrszählung und eine Feinstaub-Messung über mehrere Wochen durchgeführt.

Die besonders gute und gesunde Luft wissen auch die Gäste und Bürger zu schätzen, denn das milde Schon- und Reizklima bietet beste Voraussetzungen für eine ausgiebige Wanderung in der idyllischen Mittelgebirgslandschaft. Der heilende Effekt entsteht erst bei einer Kombination von Bewegung und Atmung an der ‚reizvollen‘ Luft. Neben den fünf Heilklima-Wanderwegen, die an der Klinik und der Landwehrstraße in Eckenhagen starten, gibt es in Reichshof über 200 km Wanderwege, die mit tollen Fernsichten und Ausblicken für eine Pause vom Alltag sorgen.

In Zukunft soll der Gesundheitstourismus ausgebaut und gestärkt werden, um neben dem Wander- und Aktivtouristen auch diejenigen Urlauber anzusprechen, die fit und gesund sind, aber schon jetzt dafür sorge tragen wollen, dass dies auch so bleibt. „Dafür bietet sich das Ferienland Reichshof bestens an“, so Wonneberger, „denn wir haben eine perfekte Autobahnanbindung an die Städte, befinden uns dennoch in fast unberührter Natur und können tolle Freizeitaktivitäten bei uns, wie den Affen- und Vogelpark, den 18-Loch Golfplatz, die Krombacher Insel, die monte mare Saunalandschaft und das Bergische Wanderland anbieten. Ergänzende Freizeit-Angebote wie das Schloss Homburg und demnächst Panarbora in den Nachbarkommunen machen den Urlaub im Bergischen rund um zu etwas Einzigartigem.“ Seit kurzem wurde Dorothee Bastian zur Heilklimatherapeutin vom Verband Heilklimatischer Kurorte ausgebildet und wird Wanderungen sowie eine Pauschale rund um das Thema Gesundheit und Vitalität in Eckenhagen anbieten.

Auch die Klimabeurteilung für den Erholungsort Denklingen verlief positiv und behält ihre Gültigkeit. „Vom klimatischen Gesichtspunkt her kann der Anerkennung von Reichshof-Denklingen als Erholungsort voll zugestimmt werden“, so lautet das Schreiben des Deutschen Wetterdienstes. Ein kürzlich eingegangenes Schreiben der Bezirksregierung Köln bestätigt den Eingang des Gutachtens, welches nun ebenso wie die beiden Gutachten des Heilklimatischen Kurorts Eckenhagen in die turnusmäßige Überprüfung im Jahr 2017 einfließen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"