Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatGummersbach NachrichtenSportThemen

Handball-Bundesliga: VfL Gummersbach schlägt Göppingen in eigener Halle

Der VfL Gummersbach hat gegen Frisch Auf Göppingen den Erfolg aus der Hinrunde wiederholen können: In der Eugen-Haas-Halle gewannen die Blau-Weißen mit 27:26. Mit diesem Sieg hat der VfL nun 12:30 Punkte und klettert in der Tabelle auf Platz 14.

VfL Gummersbach – Frisch Auf Göppingen 27:26 (15:13).

Freude über den Heimsieg
Freude über den Heimsieg

Ohne Neuzugang Raul Santos, der sich im Training einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zu zog, startete der VfL hochkonzentriert ins Spiel. Borko Ristovski fischte den ersten Siebenmeter von der Linie und im Gegenzug gelang Christoph Schindler zum 4:2. Vedran Zrnic hätte sogar zwei Minuten später per Siebenmeter noch auf 5:2 erhöhen können, doch auch er scheiterte. Zum Glück machte es Rückkehrer Kentin Mahé in der 12. Minute besser. Mit seinem Doppelschlag führte der VfL plötzlich schon mit 7:3.

Kentin Mahe nach einem Torerfolg
Kentin Mahe nach einem Torerfolg

Gummersbach – selbstbewusst wie seit Monaten nicht mehr – legte nach. Ristovski hielt erneut, und Mahé zeigte sich auch vom Siebenmeterpunkt wieder topfit – das 9:3 nach knapp 15 Minuten. Nach 20 Minuten war er bereits sechs Mal erfolgreich und seine Mannschaft hielt in dieser Phase die sechs Tore-Führung. Einzig Pavel Horak hielt Frisch Auf im Spiel. Die VfL-Abwehr stand gut, bekam den Tschechen aber nicht in den Griff.

Kurz vor der Halbzeit musste der VfL dem Tempo der Anfangsphase Tribut zollen, und die Gäste kamen Stück für Stück wieder heran. Der VfL jetzt wieder mit dem Bild der letzten Wochen, unkonzentriert mit vielen vermeidbaren Fehlern und schließlich ging man nur mit einer zwei Torführung in die Halbzeit.

Gaubatz erstezte Pfahl im Rückraum
Gaubatz erstezte Pfahl im Rückraum

Göppingen deckte nach Wiederanpfiff offensiver, und die Hausherren mussten sich jedes Tor hart erarbeiten. Zum Glück besaß Göppingen an diesem Abend nicht die Form, um daraus Profit zu schlagen, im Gegenteil: Vorerst marschierte der VfL wieder. Schindler traf nach 38 Minuten zum 20:15, und auch in Unterzahl behielt Gummersbach 18 Minuten vor dem Ende die Nerven. Kapitän Vedran Zrnic traf per Siebenmeter zum wichtigen 22:18.

Siebenmeter Treffer durch Kapitän Zrinc
Siebenmeter Treffer durch Kapitän Zrinc

Ab der 46 Minuten stellte Frisch Auf seine Abwehr auf eine offensive 4-2-Variante um, doch der VfL konterte vorerst , und erneut Vedran Zrnic hielt sein Team mit vier Toren in Front. 1.948 Fans in der Eugen-Haas Halle fieberten gebannt mit ihrer Mannschaft, doch plötzlich war Göppingen wieder dran. Momir Rnic traf elf Minuten vor dem Ende zum 22:24. Die Mannschaft war gefordert, in Unterzahl dagegen zu halten und sie hielt dem Druck stand – wieder war der Kapitän erfolgreich.

Lützelberger trifft gegen Göppingen
Lützelberger trifft gegen Göppingen

Die Halle kochte, doch der VfL vergab reihenweise die Vorentscheidung. Göppingen kam fünf Minuten vor dem Ende wieder bis auf ein Tor heran. Gummersbach stand gut in der Abwehr, nur im Angriff konnten sie einfach nicht für die Entscheidung sorgen. So hatte Frisch Auf in den letzten 20 Sekunden noch einmal die Chance zum 27:27. Doch erneut war es Gummersbachs Nummer 1, der seine Finger im Spiel hatte.

Umjubelter Ristovski nach dem Sieg
Umjubelter Ristovski nach dem Sieg

Stimmen zum Spiel:

Emir Kurtagic (VfL): „Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment machen. Wir standen über 60 Minuten sehr gut in der Abwehr und haben auch im Angriff ein gutes Spiel gemacht. Natürlich ist es am Ende ein bisschen glücklich, dass wir nicht doch noch den Ausgleich kassiert haben. Aber dieses Glück haben wir und hart erarbeitet, und ich denke jetzt auch mal verdient.“

Frank Flatten (Geschäftsführer): Es war ein ganz wichtiges Spiel für uns, und durch einen tollen Teamgeist haben wir auch noch den Ausfall von Adrian Pfahl heute verkraftet. Als Borko dann den letzten Ball gehalten hat, war es ein sensationelles Gefühl, und es fiel plötzlich eine große Last von unseren Schultern.“

Tore VfL Gummersbach: Mahé (8/2), Schindler (6), Zrnic (6/1), Putics (5), Lützelberger (1), Gaubatz (1).

Tore Frisch Auf: Horak (10), Rnic (7), Haaß (3/2), Kneule (2), Oprea (2), Schöne (1), Markovic (1/1).

Zeitstrafen: 6/8 (zweimal Kopco, Larsson – Späth, Rnic, zweimal Beljanski)

Zuschauer: 1.948

Bericht : VfL Gummersbach Pressestelle / Bilder : Uwe Schlegelmilch

Warmmachprogramm des Schiri
Warmmachprogramm des Schiri
Unsere Chearleader "Die Bielsteiner Raketen"
Unsere Chearleader „Die Bielsteiner Raketen“
Bauteam der Schwalbearena
Bauteam der Schwalbearena
Neues großes Fantrikot für die Schwalbe Arena
Neues großes Fantrikot für die Schwalbe Arena
Schirigespann
Schirigespann
Aufstellung mit Einlaufkinder
Aufstellung mit Einlaufkinder
Vedran auf den Weg zum Tor
Vedran auf den Weg zum Tor
Ristovski hält Siebenmeter
Ristovski hält Siebenmeter
Lützelberger wird geblockt
Lützelberger wird geblockt
Verletzter Lützelberger
Verletzter Lützelberger
Schindler lenkte das Gummersbacher Spiel
Schindler lenkte das Gummersbacher Spiel
Mahe scheitert am Göppinger Torwart
Mahe scheitert am Göppinger Torwart
Göppingen trifft
Göppingen trifft
Gaubatz beim Torwurf
Gaubatz beim Torwurf
Fast 2000 Zuschauer sahen das Spiel
Fast 2000 Zuschauer sahen das Spiel
Mahe traf wie er wollte
Mahe traf wie er wollte
Immer wieder Mahe
Immer wieder Mahe
Die Abwehr hält
Die Abwehr hält
Mahe wird am Strafraum gefoult
Mahe wird am Strafraum gefoult
Siebenmetertreffer von....Mahe
Siebenmetertreffer von….Mahe
Spieler des Abends, Kentin Mahe
Spieler des Abends, Kentin Mahe
Immer wieder Mahe
Immer wieder Mahe
Die Abwehr hatte 1000 Hände
Die Abwehr hatte 1000 Hände
VfL Vorsitzender Timmerbeil und Raul Santos
VfL Vorsitzender Timmerbeil und Raul Santos
Trainer Petkovic war ständig am Spielfeldrand unterwegs
Trainer Petkovic war ständig am Spielfeldrand unterwegs
Die Göppinger Abwehr im Einsatz
Die Göppinger Abwehr im Einsatz
Göppinger Wurf an Schindler vorbei
Göppinger Wurf an Schindler vorbei
Trikotreisstest bei Kopco
Trikotreisstest bei Kopco

Größenänderung DSC_0148

Peter Thome
Peter Thome
Putic beim Torerfolg
Putic beim Torerfolg
 Brand und Strombach
Brand und Strombach
Putic wurde hart genommen
Putic wurde hart genommen
Bei manchem Foul konnte man sich echt aufregen
Bei manchem Foul konnte man sich echt aufregen
Der ehemalige VfL Vereinsarzt, Dr. Hamann
Der ehemalige VfL Vereinsarzt, Dr. Hamann
Pausengewinnspiel
Pausengewinnspiel
Gewinner des Pausengewinnspiels
Gewinner des Pausengewinnspiels
Torwurf der Göppinger
Torwurf der Göppinger
Schindler wurd ständig hart angegangen
Schindler wurd ständig hart angegangen
Putic bei einem seiner Tore
Putic bei einem seiner Tore

Größenänderung DSC_0266

V-f-L
V-f-L
Lützelberger wurde "fest" gemacht
Lützelberger wurde „fest“ gemacht
Sead Hasanefendic und Dr.Scharff
Sead Hasanefendic und Dr.Scharff

Größenänderung DSC_0304

Schindler  beim Torwurf
Schindler beim Torwurf
Aufregung Pur nach Schiedsrichterentscheidung
Aufregung Pur nach Schiedsrichterentscheidung

Größenänderung DSC_0309

Foul an Putic
Foul an Putic
Baustellenteam der Schwalbearena
Baustellenteam der Schwalbearena
Und immer wieder Borko!!!!!!!!!
Und immer wieder Borko!!!!!!!!!
Kapitän Vedran Zrinc
Kapitän Vedran Zrinc
Trainer Kurtagic hatte es nicht immer leicht
Trainer Kurtagic hatte es nicht immer leicht

Größenänderung DSC_0360

VfL Trommler
VfL Trommler
Göppinger Trainer Petkovic
Göppinger Trainer Petkovic
Sieg!!!!!!
Sieg!!!!!!
Gebt mir ein "H"
Gebt mir ein „H“
So schön kann siegen sein
So schön kann siegen sein
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"