Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Aktuelles aus den OrtenKarnevalLeserbeiträgeOberbergReichshof NachrichtenVereine

Guido I. tauscht in Kürze Standarte mit Zepter

ARKM.marketing

KG Rot-Weiß präsentiert Prinzenpaar der Session 2015/2016

Reichshof – „Ejal wohin uns de Wege führe, die schönsten Dinge im Lävve kannst de nur im Hätze spüre, drum wolle mir zwei de Root üch jevve, lebt su wie Ihr wollt – Op die Liebe un et Lävve.“ Mit diesem Motto tritt in der kommenden Session mit Prinz Guido I. aus dem Hause Orbach und Prinzessin Ines (Hilgenberg) ein bezaubernd-jeckes Prinzenpaar im Denklinger Fastelovend die Nachfolge von Prinz Eric I. aus dem Hause Schneider, Bauer Calli (Manuel Holschbach) und Jungfrau „Tabea“ (Tobias Holschbach) an.

Da die Prinzessin in spe seit vielen Jahren im Herzen von Köln wohnt, lag es auf der Hand, die diesjährige Vorstellung am Rheinufer mit Blick auf Dom und Altstadt stattfinden zu lassen. Bei strahlendem Sonnenschein stellten in gemütlicher Runde Präsident Hansi Welter, der 1.Vorsitzende Dennis Spexard, Geschäftsführer Thomas Hoenisch und Prinzenführer Kai Vogel voller Stolz im schatten des Doms die Tollitäten der Session 2015/2016 vor. Der designierte Prinz Guido I. aus dem Hause Orbach, geboren am 24.04.1961 in Denklingen, ist ein waschechter „Denklinger Jung“, der vielen in Reichshof bekannt ist. Nicht nur, weil er seit der Session 2004/2005 gekonnt die Standarte der KG Rot-Weiß Denklingen trägt und schwenkt (der Legende nach, kann er „seinen Namen an der Standarte tanzen“), sondern auch weil er in früheren Jahren bereits schon mal – man höre und staune – Schützenkönig und -kaiser in Wildberg war.

Seine Freude am Karneval hat er bei unseren Freunden der Waldbröler Karnevalsgesellschaft entdeckt, in der er mit seiner Schwester Marion von 1981 bis 1989 als Tanzpaar aktiv war. Beruflich hat er 1977 die Laufbahn eines Postjungboten beim Postamt Denklingen eingeschlagen. Denklingen ist und war schon immer seine Heimat und so gründete Guido im März 2002 mit seinem Lebenspartner Detlef Orbach die erste eingetragene Lebenspartnerschaft in der Gemeinde Reichshof. Seit 2011 ist er Geschäftsführer des HVV (Heimat- u Verschönerungsverein) Denklingen und organisiert seitdem den Oberbergischen Töpfermarkt, den Weihnachtmarkt in Denklingen und andere Events. Seine Hobbys sind Kochen und Backen und so bekommen Freunde von Guido schon mal eine außergewöhnliche Torte geschenkt. Die Freundschaft zu seiner Prinzessin besteht seit der Session 2004/2005.

Von links: T. Hoenisch, D. Spexard, Ines Hilgenberg, Guido Orbach, K. Vogel und H. Welter (Foto: Juppi Steinfort)
Von links: T. Hoenisch, D. Spexard, Ines Hilgenberg, Guido Orbach, K. Vogel und H. Welter (Foto: Juppi Steinfort)

Ines, mit bürgerlichem Namen Hilgenberg, ist in der beschaulichen Kleinstadt Greven im Herzen des Münsterlandes geboren. Dort verbrachte unsere Prinzessin auch die ersten 24 Jahre ihres Lebens, jedoch fand ein nicht unerheblicher Teil ihrer Kindheit auch im Oberbergischen statt, denn ihre Mutter ist ein gebürtiges Denklinger Mädchen und man kann somit durchaus festhalten, dass Denklingen ihre 2. Heimat ist! Aber wie gelangt so eine Westfälin in der „Karnevals-Diaspora“ nun zum jecken Treiben? Ganz einfach: Ines packte mit 24 Jahren ihre Koffer und zieht ins „Epi-Zentrum“ des Fastelovends, „noh Kölle“! Einmal dort angekommen, war es im Handumdrehen um sie geschehen und Ines war mit dem jecken Bazillus infiziert.

Den Weg zur KG Rot-Weiß Denklingen fand unsere Prinzessin im Jahre 2001, als sie im Hofstaat von Prinz Wolfgang I., besser bekannt als „unser Köbes“, und Prinzessin Bärbel durch die Säle ziehen durfte. Ab diesem Zeitpunkt war Ines aus ganzem Herzen mit der KG Rot-Weiß verbunden. Ines gehört einfach dazu und trotz ihrer regen „kölschen Aktivitäten“ findet man Ines während der Session auch immer wieder an der Klus bei jecken Terminen. Sie zählte in der Vergangenheit auch schon mehrfach zum Hofstaat der jeweiligen Tollitäten und im Rahmen einer solchen Aktivität lernte sie auch vor 11 Jahren Guido kennen und schätzen.

Die KG Rot-Weiß Denklingen und alle Jecken an der Klus freuen sich auf Prinz Guido I und Prinzessin Ines!

Textautor: Juppi Steinfort

ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"