Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenPolitik in OberbergVeranstaltungen

FDP Gummersbach begrüßt Bürgerdialog zur Flüchtlingsunterbringung

Gummersbach – Auf ihrer Vorstandssitzung am 6. August 2015 begrüßten die FDP Gummersbach und die Jungen Liberalen Gummersbach die Pressemeldung, dass am 13. August 2015 um 18 Uhr im Rathaus eine Informationsveranstaltung für Bürger zur Flüchtlingsunterbringung stattfinden soll. Der Fraktionsvorsitzende Dr. Ulrich von Trotha lobte die Zusammenarbeit von Kreis- und Stadtverwaltung, dem Roten Kreuz und weiteren Organisationen, um den für Freitag erwarteten Flüchtlingen in Gummersbach eine angemessene Unterbringung anbieten zu können. Die Informationsveranstaltung, zu der die FDP wohl mit ihrem Antrag auf der Ratssitzung im Juni die Anregung gab, wird helfen, Fragen der Bevölkerung zu beantworten und Hilfsangebote, die auch über die neue Hotline der Stadtverwaltung abgegeben werden können, zu koordinieren.

Ein weiteres Thema der Sitzung war die Organisation der Wahlkampftermine der FDP Gummersbach für Jochen Hagt, den gemeinsamen Kandidaten von CDU und FDP zur Landratswahl am 13. September 2015. Alle waren sich einig, wie wichtig es sein wird, die Bevölkerung auf diesen Wahltermin hinzuweisen und die Kompetenz des langjährigen Kreisdirektors für das Amt des Landrats zu verdeutlichen.

Johannes Diehl berichtete über die nächsten Schritte zur Einführung eines freien WLAN-Netzes in der Gummersbacher Innenstadt, die in einer Arbeitsgruppe nach den Ferien beraten werden sollen.

Quelle: FDP Gummersbach 

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!