Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergOberbergWipperfürth Nachrichten

Entenfamilie verhielt sich grob verkehrswidrig – Auffahrunfall verursacht

Wipperfürth (ots) – Eine Entenfamilie hat am Mittwochnachmittag (14.11.) bei einem Auffahrunfall in Wipperfürth eine nicht ganz unwesentliche Rolle eingenommen. Der Gefiederverbund hatte sich um 16:30 Uhr zu einer Wanderung quer über die Straße Surgeres Platz entschlossen und diesen Plan zwischen dem Fußgängerüberweg und der Ostlandstraße auch unvermittelt in die Tat umgesetzt. Nach Zeugenaussagen sollen sie dabei den Fahrzeugverkehr auf der Straße grob verkehrswidrig ignoriert haben. Als die Entengruppe auf diese Weise über die Fahrbahn watschelte, bremsten zwei rücksichtsvolle Autofahrer ihre Fahrzeuge ab. So auch ein 25-jähriger Wipperfürther, der in Richtung Gaulstraße unterwegs war. Dieses Fahrmanöver kam für einen nachfolgenden 30-jährigen Mann aus Münster dann doch zu überraschend. Er fuhr mit seinem Auto auf das seines Vordermannes auf, wodurch es an beiden Fahrzeugen zu mittlerem Sachschaden kam. Die Enten hatten unterdessen ihre Fahrbahnüberquerung unbeschadet – wenn auch mit etwas Glück und einem guten Schuss Ignoranz -beendet und waren fortan nicht mehr gesehen.
Originaltext: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"