Aktuelles aus den OrtenBergneustadt NachrichtenMittelstandOberbergTourismus

Einladung zum 4. Stadtteilgespräch Wiedenest/Pernze

Stadtteilnetzwerk Wiedenest/Pernze lädt Bürger am 02.11.2016 zum Gespräch

Das Stadtteilnetzwerk Wiedenest/Pernze lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum 4. Stadtteilgespräch, am 02.11.2016, von 19:30 bis ca. 21:15 Uhr, in das katholische Pfarrheim St. Maria Königin in Wiedenest ein. Das Motto lautet: „Gutes stärken, Missstände beseitigen und Entwicklungen gestalten“.

Neben Berichten der Projektgruppen gibt es zurzeit folgende angemeldete Tagesordnungspunkte: Mautpreller B55, Parksituation Alten Straße, Imagebroschüre für den Stadtteil, Ort für Jugendliche und Gestaltung des Walkmühlenteich.

Weitere Anliegen für das Gespräch können in die aufgestellten Vorschlagskästen eingeworfen werden, die an vier Standorten in Wiedenest aufgestellt sind (DRK Familienzentrum, Lebensmittelmarkt Siepermann, Sparkasse, Volksbank). Anregungen können auch per E-Mail eingereicht werden an [email protected]

Auf dem Stadtteilgespräch werden die verschiedenen Anliegen besprochen und abgestimmt. Wenn sich eine Mehrheit für ein Anliegen ausspricht wird eine Projektgruppe gegründet, die das Thema weiter bearbeitet. Durch dieses demokratische System sind in den letzten drei Jahren schon einige Dinge in den Stadtteilen Wiedenest und Pernze erfolgreich umgesetzt wurden. Die Geschwindigkeit auf der B55 wurde reduziert, Hundekotstationen wurden aufgestellt, der Wiedenester Kinderspielplatz konnte saniert werden, ein öffentlich zugänglicher Defillibrator wurde installiert, über mehrere Jahre bestand ein Hilfenetzwerk, das Dorf wurde an entscheidenden Stellen verschönert, inkl. einer Weihnachtsbeleuchtung, der Heimatverein konnte stabilisiert wurden, Eltern wurden für die Verkehrssituation rund um die GGS sensibilisiert, und zuletzt wurde der öffentliche Bücherschrank aufgestellt. Seit der Gründung in 2013 waren über 50 Bürger in 11 Projektgruppen aktiv.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!