Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergOberberg

Einbrecher im Oberbergischen aktiv – Zeugin beobachtet Flüchtenden

Oberbergischer Kreis – Einbrecher waren in den vergangenen Tagen gleich mehrfach im Oberbergischen aktiv.

Zur Tageszeit zwischen 15 Uhr und 21 Uhr hebelten Unbekannte am Samstag (14.Dezember) in Engelskirchen-Ründeroth ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Straße „Haus Ohl“ auf. Die Täter drangen ins Haus ein durchsuchten es nach möglichem Diebesgut.

In Bergneustadt hebelten Kriminelle die Terrassentür eines Mehrfamilienhauses im „Hohler Weg“ auf und gelangten so in eine Erdgeschosswohnung. Sie öffneten und durchwühlten sämtliche Schränke und entwendeten einen Laptop. Die Tatzeit liegt zwischen 14 Uhr und 17:50 Uhr am Freitag (13.Dezember).

Schmuck erbeuteten Einbrecher, die in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Klosterstraße in Marienheide eingestiegen sind. Im Tatzeitraum zwischen  Donnerstag 16 Uhr und Sonntag (15.Dezember) 1:35 Uhr hebelten sie eine Balkontür auf und durchwühlten anschließend die Schränke und Schubladen der Wohnung. Nach bisherigen Erkenntnissen stahlen die Täter zwei Uhren und mehrere Schmuckstücke.

Durch ein auf Kipp stehendes Fenster gelangten Täter in der Memellamdstraße in Wipperfürth in ein Einfamilienhaus. Im Tatzeitraum zwischen Mittwoch 18:30 Uhr und Samstag (14.Dezember) 11:45 Uhr drückten sie das halb geöffnete Fenster auf und stiegen so ins Haus ein. Nach ersten Erkenntnisse wurde nichts gestohlen.

In Hückeswagen versuchten Einbrecher zunächst die Haustür eines Wohnhauses in der Straße „Am Raspenhaus“ aufzuhebeln. Als dies misslang, hebelten sie an einem Fenster. Hier hatten sie mehr Erfolg. Sie schafften es in eine Wohnung des Hauses einzudringen und stahlen dort diverse Schmuckstücke. Die Tat ereignete sich am Freitag (13.Dezember) zwischen 6:30 Uhr und 19 Uhr.

Einbruch in ein Geschäft

Am Sonntag (15.Dezember), nachts um 1 Uhr, drangen Langfinger in ein Geschäft in der Islandstraße in Hückeswagen ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster an der Gebäuderückseite, drangen in die Geschäftsräume ein und entwendeten die Kassenlade. Die Täter hatten die akustische Alarmanlage ausgelöst. Eine Anwohnerin wurde dadurch aufmerksam und beobachtete eine männliche Person, die von dem Geschäft über die Goethestraße in Richtung Fürstenbergstraße flüchtete. Die Person soll eine helle/blaue Jeans und einen hellen (grünlichen) Parka mit einer Fellkapuze getragen haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02261 81990.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!