Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergEngelskirchen NachrichtenOberberg

Einbrecher bevorzugen die dunkle Jahreszeit – Engelskirchen besonders betroffen

ARKM.marketing

Engelskirchen/Oberberg – Mit der herbstlichen Dämmerung beginnt die Hauptsaison für Einbrecher. Im Spätherbst und Winter passieren zwei Drittel aller Einbrüche. Und die Hauptzeit liegt nicht in den Nachtstunden sondern von Freitag bis Montag in der Zeit von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Das hat sich bisher auch im vergangenen Jahr bewahrheitet und wird vermutlich auch noch in den nächsten Wochen anhalten.

Oftmals sind es reisende Täter, die die dunkle Jahreszeit für ihre Zwecke nutzen. Sie reisen in der Regel über die Autobahn in verkehrsgünstig gelegene Wohngebiete, begehen dort mehrere Einbrüche und sind schnell wieder weg. Besonders betroffen war in den letzten Wochen die Gemeinde Engelskirchen. Allein in Osberghausen stiegen unbekannte Täter seit dem 11. Dezember 2015 in fünf Wohnhäuser ein, in Ründeroth sind seit dem 14. Dezember 2015 sieben Hauseigentümer betroffen.Die Polizei hat hierauf reagiert und ihre Präsenz, sowohl verdeckt als auch offen erhöht. Dennoch braucht sie die Anwohner in den Wohnvierteln zur Unterstützung.

Wer verdächtige Fremde, insbesondere Pkw mit fremden Kennzeichen beobachtet, möge bitte sofort die Polizei benachrichtigen. Hierzu kann auch der Notruf 110 benutzt werden. Die Polizei braucht Hinweise. Wird ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet und gemeldet und fällt dieses Fahrzeug später in einer weiteren verdächtigen Situation auf, ist die Polizei schon einen Schritt weiter.

Einbrecher steigen in Häuser bevorzugt durch Türen an der Rückseite und über Terrassen ein. Der Einbruch in Erdgeschosswohnungen erfolgt häufig über Balkone oder gekippte Fenster. Positiv ist, dass die Bürger es den Einbrechern immer schwerer machen. Die gescheiterten Einbruchsversuche nehmen zu. Tatsächlich kann ein Haus oder eine Wohnung mit angemessenen finanziellen Mitteln sicherer gemacht werden. Einbrecher bemerken das sofort und lassen schnell davon ab.

Vorbeugung ist ein wichtiger Punkt auf den sich die Polizei bei der Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen konzentriert. Kostenlose Beratung und Information, wie sie ihr Haus oder ihre Wohnung schützen können, erhalten sie bei dem Kriminalkommissariat Vorbeugung in Gummersbach.

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"