Aktuelles aus den OrtenKarnevalLeserbeiträgeReichshofVeranstaltungenVereineVerschiedenes

Denklinger Karnevalszug mal wieder ein Highlight!

„Mit dem Hätz am richtije Fleck, su fiert ne echte Denklinger Jeck“

Reichshof. Unter diesem Motto zogen 39 Karnevalsgruppen- und Wagen auch aus Nachbargemeinden durch Denklingen. Es hatte sich mal wieder für jeden Besucher gelohnt nach Denklingen zu kommen, um die kunterbunten Jecken in Fußgruppen oder auf ihren Wagen zu bewundern. Als Kelten, Wikinger, Vampire, Piraten von Ommeroth oder unter dem Motto „Karneval in Venedig“ verkleidet, begeisterten die Zugteilnehmer die Besucher des Denklinger Karnevalszuges.

Wie schon in den letzten Jahren kommentierte Christoph Friederichs mit seiner unnachahmlichen Art den gesamten Zug und wusste zu jedem Teilnehmer etwas zu berichten. Auch Bürgermeister Rüdiger Gennies ließ es sich nicht nehmen, als Kapitän seiner Rathaustruppe am Zug teilzunehmen. Aber nicht nur unter den Zugteilnehmern waren interessante Kostüme zu entdecken, nein auch unter den Besuchern war manch sehenswerte Verkleidung zu erblicken.

Weitere Bilder unter www.waldbroel-report.de

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!