Aktuelles aus den OrtenAusbildungBergneustadtOberbergThemen

CJD Gummersbach unterstützt Supermarkt Toom beim Markenfestival

Text & Fotos von (SOR)

ANZEIGE:
Loana Rothkamp reicht Bruno Novella und Stefan Borner (v.l.n.r.) Kartoffelbrot mit frischer Dipp Auswahl.

Bergneustadt. Eine ganz besondere Verbundenheit in Punkto Weiterbildung von jungen Menschen pflegen Stefan Borner (Ausbilder vom CJD Gummersbach) und Bruno Novella (Markt-Manager im Toom Markt Bergneustadt) seit einigen Jahren. Zwei Mal jährlich ermöglicht der Neustädter Verbrauchermarkt den Jugendlichen Projektwochen in denen sie Aufgaben im Einzelhandel übernehmen und sich so einen kleinen Erfahrungsschatz aus der Berufspraxis aneignen können.

 

Melanie Ellinghaus hat nach erfolgreicher CJD Ausbildung nun Anstellung

 

Melanie Ellinghaus – die ehemalige CJD Auszubildene freut sich über die Chance bei Toom.

Diese jeweils im Frühjahr und im Herbst stattfindenen „Toom-Exkursionen“ zeigen neben den Annehmlichkeiten für die Toom Kunden (die zum Beispiel von den CJD Hauswirtschaftern mit zahlreichen Leckereien bekocht werden) auch für die Jungen Erwachsenen vom CJD praktische Früchte. Immer wieder kommt es zu der Situation, dass der Toom Markt gerade diese initiativen Jugendlichen anspricht, ob sie sich eine Anstellung im größten Supermarkt von Bergneustadt vorstellen können.

 

Zum Beispiel stammt eine neue Toom-Kassiererin aus den Reihen von CJD Ausbilder Stefan Borner. Melanie Ellinghaus heißt die gute Seele, die nun ihre ruhige und fleißige Art in einer Teilzeitanstellung an der Toom-Kasse sinnvoll einsetzen kann. Sie gehörte zu den Vorzeige Azubis und schloss ihre IHK-Verkaufshelfer Prüfung mit „sehr gut“ ab. Nun bekommt die junge Frau eine Chance und kann sich in aller Ruhe auf ihren weiteren beruflichen Werdegang vorbereiten.

Das im Augenblick unterstütze „Markenfestival“ läuft bereits auf vollen Touren. Die CJD Besucher nutzen aus dem aktuellen Angebot die Produkte, um mit ihnen Sonderaktionen zu erstellen. Derzeit werden zum Beispiel aus der aktuellen Einkellerungskartoffel leckere Reibeplätzchen gebacken. Ganze 75 Kilogramm werden dann geschält und von den Hauswirtschaftern verarbeitet. Nebenbei werden auch noch passende Dips aus eigenen Rezepten kreiert. Diese Rezepte können die Kunden kostenlos am CJD Stand erhalten. Die zukünftigen Verkaufshelfer stehen im Außenbereich zur Verfügung, wenn es darum geht den schweren Kartoffelsack ins Auto zu bekommen. Ebenso eine gute Gelegenheit, in eigener Verantwortung eine Kasse zu führen. In der kommenden Woche können sich die Kunden an frischem selbst-gebackenen Leberkäse im Brötchen erfreuen.

 

Bruno Novella: Keine Beschwerden – es macht Spaß mit den CJD´lern zusammen zu arbeiten!

 

Die CJD Hauswirtschaft Abteilung in leckerer Mission: (v.l.n.r.) Julia Ritter, CJD Ausbilderin Susanne Krämer, Marina Hoff, Loana Rothkamp.

Betriebsfremden Personen so viele Freiheiten zu lassen, ist schon eine große Vertrauensfrage. Für Markt-Manager Bruno Novella aber kein Problem. „Seit 4 Jahren führen wir jeweils 2x jährlich diese Sonderaktionen mit dem CJD durch – bisher ist noch nichts schief gegangen. Ganz im Gegenteil unsere Kunden freuen sich, wenn die Jugendlichen im Markt helfen!“, so der gebürtige Siegerländer. „Bei Toom und in der REWE Gruppe wird das Thema Ausbildung groß geschrieben. Wenn wir dabei mit einem Sozialträger auch sozial benachteiligten Menschen bei Ihrem Weg in den ersten Arbeitsmarkt helfen können, dann passt das ja voll in unser Konzept der sozialen Verantwortung!“ – im Anschluss nach diesem Gespräch mit Oberberg-Nachrichten besuchten wir gemeinsam die CJD Azubis. Diese hatten gute Laune und unübersehbar ganz viel Spaß bei der Arbeit…

Bruno Novella zusammen mit seinem neuen Außenteam.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos, Herausgeber der Oberberg-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Sie erreichen ihn per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!