Aktuelles aus den OrtenAusbildungOberberg

Bewerbungscoaching für Frauen

Oberbergischer Kreis – Die Referentin der Wirtschaftsförderung Beate Fiedler übermittelt Frauen, die wieder in ihren Beruf einsteigen möchten, in drei kostenfreien und halbtägigen Workshops aktuelle Informationen und professionelle Bewerbungstipps.

Am Donnerstag, dem 07.03.2019 werden nach einer Vorstellung die Bewerbung und das professionelle Telefonieren thematisiert. Am Freitag, dem 08.03.2019 geht es um
das Vorstellungsgespräch und am Donnerstag, dem 13.03.2019 können Sie bei einer Nachbesprechung offene Fragen stellen. Die drei Workshops bauen aufeinander auf. Sie finden jeweils von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr in der Moltkestraße 34 im Sitzungsraum im Erdgeschoss statt.
Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten. Diese erfolgt per E-Mail oder telefonisch an [email protected] oder 02261 886902.

Die Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises berät die Bürgerinnen und Bürger zu der beruflichen Weiterentwicklung und unterstützt diese bei der Gründung eines eigenen Unternehmens.

Weitere Informationen zum Bewerbungscoaching finden Sie unter www.wf-obk.de .

Quelle: Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter Telefon: 02261-9989-885, oder per Mail unter: [email protected] direkt erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!