Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenLindlar NachrichtenOberberg

Bergischer Tourismus lernt im Sauerland

ARKM.marketing

Lindlar – Ende August besuchte eine Gruppe von Gastgebern und Touristikern das Sauerland. Ziel – der von der Naturarena im Rahmen des Weiterbildungsprogrammes Aktiv Akademie NRW durchgeführten Exkursion – war es, praktische Einblicke in die touristische Arbeit des Sauerlandes rund um das Thema „Wandern“ zu gewinnen. Der Einladung zur Exkursion waren über dreißig Hoteliers, Gastronomen und kommunale Touristiker aus dem gesamten Bergischen Land gefolgt. Die Ranger vom Landesbetrieb Wald und Holz berichteten über ihre Erfahrungen mit dem Rothaarsteig und dem Kyrillpfad, einem Themenweg, der sich mit den Ergebnissen des gleichnamigen Sturmes im Jahre 2007 beschäftigt.

Bei der Besichtigung der Tourist Information von Winterberg konnten die kommunalen Touristiker viele Anregungen für ihre eigenen Informationsstellen mitnehmen. Hierbei ging es vor allem um die Themen Besucherlenkung und Angebotsentwicklung sowie die Einbindung der örtlichen Gastronomie und Hotellerie in die überregionale Tourismusvermarktung.

Quelle: Naturarena Bergisches Land GmbH
Quelle: Naturarena Bergisches Land GmbH

Abschließend wurde das Hotel Nieder in Bestwig besucht, dessen Inhaber gemeinsam mit anderen Hotels die Kooperation der Sauerländer Wandergasthöfe gegründet hat. Diese Gruppe von Hotels hat sich auf die Bedürfnisse von Wanderern spezialisiert und ist damit sehr erfolgreich. Im Laufe der Besichtigung wurde den Exkursionsteilnehmern der Betrieb gezeigt und Herr Nieder stand den Kollegen aus dem Bergischen sehr offen Rede und Antwort.

„Das Sauerland blickt beim Thema Wandertourismus auf einen langjährigen Erfahrungsschatz, von diesen Erfahrungen wir profitieren können. Während der Exkursion hatten wir die Möglichkeit tiefe Einblicke in die praktische Umsetzung des Themas vor Ort zu bekommen. Ich konnte feststellen, dass wir alle durch diesen „Blick über den eigenen Tellerrand“ viele positive Impulse für unsere Arbeit erhalten haben“, resümiert Mathias Derlin, Geschäftsführer der Naturarena. „Jetzt liegt es an uns aus dem Gelernten etwas mit ins Bergische zu nehme“.

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"