Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenOberberg

AGewiS: Neue akademische Abschlüsse direkt vor Ort

Gummersbach – Das Angebot der Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS) des Oberbergischen Kreises mit Standort in Gummersbach erweitert sich um einen neuen und in der Region bisher einmaligen Studiengang: Ab dem 11. Dezember 2014 können Ausgebildete und Berufserfahrene den „Bachelor of Arts Social Management“ berufsbegleitend absolvieren – und zwar in den vier Wahlpflichtbereichen Social Services (Management im Sozial- und Gesundheitswesen), Healthcare Services (Führung und Leitung im Dienstleistungssektor Gesundheit), Educational Services (Berufspädagogik) und Emergency Management (Management im Bereich Gefahrenabwehr, Rettungsdienstwesen sowie Hilfsorganisationen).

„Dadurch wird die Attraktivität der AGewiS als Ausbildungsstätte weiter erhöht. Ohnehin erfreuen sich die Angebote steigender Beliebtheit“, sagt Klaus Grootens, Dezernent des Oberbergischen Kreises und Betriebsleiter der AGewiS. Möglich seien solche akademischen Abschlüsse durch die erfolgreiche Kooperation mit der Steinbeis-Business-Akademie der Steinbeis-Hochschule in Berlin – und das direkt vor Ort in Oberberg. Mit diesen Studiengängen ist es Beschäftigten aus den verschiedenen Berufen des Sozial- und Gesundheitswesens auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife möglich, ein Hochschulstudium zu absolvieren. Die Studierenden qualifizieren sich für leitende Funktionen in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens und können im Anschluss Planungs- und Managementaufgaben übernehmen.

Über einen neuen Studiengang an der AGewiS freuen sich Studiengangsbetreuer Nicolas Janz, Betriebsleiter und Kreisdezernent Klaus Grootens, Absolventin Melanie Frackenpohl, Studiengangsleiterin Ursula Kriesten und Dr. Wolfgang Nauendorf, Projektleiter der Steinbeis Business Academy (von links). (Foto: OBK)
Über einen neuen Studiengang an der AGewiS freuen sich
Studiengangsbetreuer Nicolas Janz, Betriebsleiter und Kreisdezernent
Klaus Grootens, Absolventin Melanie Frackenpohl, Studiengangsleiterin
Ursula Kriesten und Dr. Wolfgang Nauendorf, Projektleiter der Steinbeis
Business Academy (von links). (Foto: OBK)

„Es herrscht enormer Bedarf an Fachkräften, gerade hinsichtlich der beruflichen Pädagogik“, erklärt Ursula Kriesten, Studiengangsleiterin der AGewiS. Diese Lücke soll mit dem neuen Angebot ein Stück weit geschlossen werden. Durch einen Wechsel von Präsenzphasen in der AGewiS und Phasen des Selbststudiums sei das Studium berufsbegleitend möglich und auch darauf ausgelegt, so Kriesten. „Das hat den Vorteil einer engen Vernetzung von Theorie und Praxis, von der auch die Unternehmen oder Einrichtungen profitieren.“ Dass Studium, Beruf und Familie durchaus parallel funktionieren können, berichtet die ehemalige Studentin und dreifache Mutter Melanie Frackenpohl, die einen vergleichbaren Studiengang absolvierte. „Ich habe die Dreifachbelastung gut unter einen Hut bekommen und bin von der gut durchdachten Struktur der Studiengänge begeistert“, sagt die 35-jährige Wiehlerin. Kein Einzelfall, betont Dr. Wolfgang Nauendorf, Projektleiter der Steinbeis-Business-Akademie.

„In der Regel ist der Aufwand für die Studierenden nicht zu groß. Zudem hat man auf dem Arbeitsmarkt anschließend gute Chancen.“ Denn Führungskräfte mit akademischer Ausbildung würden in den Pflege- oder Therapieberufen händeringend gesucht. Und wer sich auch nach dem dreijährigen Bachelor noch weiterbilden möchte, kann in Gummersbach ab Anfang 2015 auch ein Master-Studium anknüpfen. „Das wird hier schnell Fuß fassen, die Nachfrage ist da“, ist sich Nauendorf sicher.

„Man kann sich quer über die gesamte pädagogische Landschaft spezialisieren.“ Eine erste Interessentin gibt es schon. „Ich hätte Lust dazu und bin noch nicht satt“, schmunzelt Melanie Frackenpohl. Wer sich noch für den Studiengang „Bachelor of Arts Social Management“ mit seinen verschiedenen Wahlpflichtbereichen bewerben möchte, kann sich am Dienstag, 19. August 2014, um 17 Uhr in der Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren in Gummersbach, Steinmüllergelände 11, darüber informieren. Weitere Informationen gibt es bei Nicolas Janz per Email unter [email protected] bzw. telefonisch unter 02261 884390 oder im Internet unter www.agewis.de .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"