Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAusbildungOberberg

AGewiS: 39 erfolgreiche Absolventen, 54 Neulinge

Oberbergischer Kreis – Kommen und Gehen an der Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS) des Oberbergischen Kreises: Während 39 fertige Altenpflegefachkräfte nach erfolgreichen Abschlüssen feierlich verabschiedet wurden, sind 54 neue Auszubildende bei ihrem Start Anfang Oktober von Klaus Grootens, Kreisdezernent und Betriebsleiter der AGewiS, sowie Akademieleiterin Ursula Kriesten begrüßt worden.

„Nach wie vor ist das Interesse an der dreijährigen Altenpflegeausbildung an der AGewiS ungebrochen. Es zeigt sich, dass besonders junge Menschen gerne mit der älteren Generation arbeiten wollen“, freut sich Grootens. Derzeit zählt die AGewiS, die mit rund 100 stationären und ambulanten Unternehmen der Pflegebranche des Oberbergischen Kreises kooperiert, mehr als 250 Auszubildende.

54 Neulinge in der Altenpflege begrüßten Akademieleiterin Ursula Kriesten (2. von r.) und Betriebsleiter Klaus Grootens (r.) bei der AGewiS. (Foto: OBK)
54 Neulinge in der Altenpflege begrüßten Akademieleiterin Ursula Kriesten (2. von r.) und Betriebsleiter Klaus Grootens (r.) bei der AGewiS. (Foto: OBK)

Dabei möchten die Neulinge in drei Jahren in die Fußstapfen der diesjährigen Absolventen treten. Mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen legten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre praktische, mündliche und schriftliche Prüfung ab. Dazu gratulierten neben Klaus Grootens und Ursula Kriesten auch die beiden Kursleiter Gerd Noethen und Heidi Sondermann. Während der dreijährigen Ausbildung wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in 2100 theoretischen Unterrichtsstunden aktuelles Pflegewissen vermittelt. Hinzu kam der praktische Teil der Ausbildung von 2500 Stunden in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen in der Region. „Nur durch eine gute Verzahnung von Theorie und Praxis kann eine gute Pflegeausbildung gelingen. Ohne das hohe Engagement in den Pflegeeinrichtungen wären solch hervorragende Ergebnisse nicht möglich“, lobt Ursula Kriesten. Alle Absolventen hätten eine Anschlussperspektive, überwiegend sogar im ausbildenden Betrieb.

Insgesamt 39 neue Altenpflegefachkräfte absolvierten an der AGewiS ihre Ausbildung. (Foto: OBK)
Insgesamt 39 neue Altenpflegefachkräfte absolvierten an der AGewiS ihre Ausbildung. (Foto: OBK)

Der nächste Ausbildungskurs in der Altenpflege startet am 1. April 2015. Darüber hinaus bietet die AGewiS ein breites Spektrum an Weiterbildungs- und Studiengangsmöglichkeiten an. Interessenten wenden sich bitte direkt an die Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren, per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 02261/884380.

Mit zum Teil hervorragenden Prüfungs-Ergebnissen haben die neuen Altenpflegefachkräfte ihre dreijährige Ausbildung gemeistert. (Foto: OBK)
Mit zum Teil hervorragenden Prüfungs-Ergebnissen haben die neuen Altenpflegefachkräfte ihre dreijährige Ausbildung gemeistert. (Foto: OBK)

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen sowie deren Ausbildungsträger sind: Margita Adrian (Caritas-Pflegestation/Wipperfürth), Fadime Akkaya (AUXILIUM/ Engelskirchen), Jérme Alfer (AUXILIUM/Engelskirchen), Melina Altwicker (Krankenpflege A. Foulkes/Gummersbach), Nevin Aydin (Seniorenresidenz „Am Burgberg“/Reichshof), Lilia Bullach (Franziskusheim/Wipperfürth), Iulia-Denisse Chirila (Haus Siebenbürgen/Wiehl), Amira D’Amico (Haus Hohenfels/Engelskirchen), Lisa-Maria Diedrichs (Haus Nadler/Gummersbach), Judith Dörmbach (Franziskusheim/Wipperfürth), Martina Dressnandt (Lepperhammer/Engelskirchen), Maria Vittoria Frega-Schnier (DRK Sozialstation/Wipperfürth), Jacqueline Groß (Haus Aggertal/Gummersbach), Gina Haertel (AWO Dieringhausen/Gummersbach), Milena Herholz (Ev. Altenheim/Bergneustadt), Inga Höfer (AWO Seniorenzentrum/Waldbröl), Nadine Hornbruch (Mobiler Pflegedienst Koxholt/Reichshof), Alina Klammer (Ambulante Pflege Stehling/ Marienheide), Jeanine Klioba (St. Josef Altenheim/Engelskirchen), Jacqueline Kron (Ev. Altenheim/ Bergneustadt), Antje-Catrin Larsen (Haus Manshagen/Gummersbach), Sarah Lemke (Haus Westfalenhöhe/Drolshagen), Olga Leschinski (Engelsstift/Nümbrecht), Ange Likya-Libula (Kath. Altenheim/Gummersbach), Xenia Matjuchin (Helmut-Hochstetter-Haus/Bergisch Gladbach), Sarah Mießner (AWO Dieringhausen/Gummersbach), Larissa Muth (Betreuungshaus Block & Wagner/ Morsbach), Sandra Nowak (Ambulante Pflege Rippert/Gummersbach), Natalie Olinger (Ragoczy- Stift/Reichshof), Widian Oulhaj (Helmut-Hochstetter-Haus/Bergisch Gladbach), Janina Sauer (Alten- und Pflegeheim Domizil/Reichshof), Leonore Schmidt (Seniorenresidenz/Kierspe), Mirjam Schmitz (Lepperhammer/Engelskirchen), Anja Siebmann (Seniorenresidenz „Am Burgberg“/ Reichshof), Julia Sinkow (Seniorenresidenz „Am Burgberg“/Reichshof), Verena Voigt (Ragoczy- Stift/Reichshof), Sarah Anna-Lena Werner (OGB Hof Müllerheide/Reichshof), Jasmin Wienold
(Ev. Altenheim/Gummersbach), Christina Zimmermann (Alten- und Pflegeheim „Zum Bayenhof“/ Lindlar).

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"