Gummersbach

Klarer Heimsieg gegen SG Kronau – Östringen

Standing Ovations für die A Jugendlichen des VfL Gummersbach in eigener Halle. Die Spieler um Trainer Leszek Hoft hatten sich, letzte Woche, im Hinspiel ein Unendschieden erkämpft und hofften vor dem Spiel auf einen Sieg.

Das es am Ende sogar ein 37:25 Sieg werden würde, das hatte man so kaum erwarten können. Nur in der ersten 15 Stunde konnten die „Jung Löwen“ mithalten dann zog der VfL immer weiter davon. Unter den Augen etlicher VfL Bundesligaspieler, wie Adrian Pfahl, Goran Sprem, Borko Rostovski oder Jörg Lützelberger ( der mit auf der Bank der A Jugend saß!) spielten die VfL’er immer sicherer auf.

Mit 15:11 ging es in die Pause und danach gab es dann eine Galavorstellung der Gummersbacher Handballjugend. In der zweiten Halbzeit hatte man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl als könnten die Kronauer noch etwas gegen den Spielwitz der Blau Weissen entgegen zu setzen.

Allem voran, Torwart Marvin Blech, hatte einen Sahnetag erwischt, angeführt von David Wienchek, und mit starkem Spiel von Marian Orlowski     ( Bester VfL Wefer mit 12 Toren!), Andreas Heyme und Co. gab es für die Kronauer auf Gummersbacher Boden nichts zu lachen. Mit hängenden Köpfen saßen sie kurz vor Schluß auf ihrer Bank. Da stand die Gummersbacher Bank schon komplett auf der gleichen und jubelte den Feldspielern zu.

Verdient und mit Jubel der ca. 500 Zuschauer zieht man nun ins Halbfinale der deutschen A – Jugend Meisterschaft ein. Dort trifft man auf den GWD Minden, der gegen den SG Flensburg – Handewitt sich klar mit 2 Siegen durchsetzte. Gespielt wird schon am kommen Wochenende, am 19.05.

 

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere