Hinweis zu externen Verlinkungen
LeserbeiträgeMorsbach Nachrichten

Schutzhütte am Aussichtsturm: Brandspuren beseitigt

ARKM.marketing

Morsbach – Wie allgemein bekannt, errichtete der Heimatverein Morsbach Anfang 2009 am Aussichtsturm eine robuste Schutzhütte in der Erwartung, daß die Konstruktion in Blockbauweise jedwedem Vandalismus standhalten würde, so Klaus Jung vom Heimatverein Morsbach damals.

IMG_2317
Der Brand hinterließ erhebliche Schäden – Fotos: Heimatverein Morsbach e.V./Klaus Jung

Er und der Heimatverein wurde leider eines Besseren belehrt: Neben kleineren vorangegangenen Beschädigungen und Graffitis legten unbekannte Rowdys im März 2013 einen gezielten Brand, offenbar mit wirksamen Brandbeschleunigern gut vorbereitet, der das Bauwerk zwar dank dem Eingreifen der Morsbacher Feuerwehr nicht zerstörte, aber erhebliche optische und bauliche Schäden anrichtete.

Die Fahndung nach den Tätern und selbst das Aussetzen einer Belohnung von 500 € durch den Heimatverein führte leider zu keinem Ergebnis.

Da die Komplettsanierung die finanziellen Möglichkeiten des Heimatvereins weit überfordert hätte, entschloss sich der Heimatverein, nur im Inneren der Hütte kosmetische Korrekturen vorzunehmen und die äußeren Brandspuren als dauernde Mahnung sichtbar zu lassen.

Dieser Tage war es dann soweit: Malermeister Rolf Wiescholeck legte sich mit seinen leistungsfähigen Hochdruckreiniger mächtig ins Zeug, um die Kohlschicht zu eliminieren. Die Feuerwehr Morsbach stellte ein Tankfahrzeug mit Personal für die Wasserversorgung bereit. Die durch den Brand stark beschädigte Dacheindeckung wurde bereits vor einiger Zeit seitens der Fa. Peter Mack instandgesetzt.

Allen Beteiligten sagt der Heimatverein herzlichen Dank für ihre selbstlose Hilfe und hofft, dass er künftig keine Hilfe mehr wegen Vandalismus in Anspruch nehmen muss.IMG_3297

IMG_3311

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"