MorsbachSportVerschiedenes

Morsbach: Gelungener Saisonauftakt des FS Racingteams

Vom 8-10 Mai startete der DMSB Sportbikepokal auf dem Schleizer Dreieck in Thüringen in die Saison 2009.

Frank Schumacher konnte bereits im freien Training, bei wechselhaften Witterungsverhältnissen, mit der neu aufgebauten Ducati 999 erste Akzente setzen. Nach einem soliden Zeittraining konnte schließlich ein 10.ter Startplatz erzielt werden.

„Mit den erzielten Zeiten bin ich durchaus zufrieden. Im Vergleich zum Vorjahr konnte ich mich um knappe 2 Sekunden pro Runde verbessern. Das sind Welten und ich sehe noch Potenzial für weitere Verbesserungen.“, berichte Schumacher nach der Qualifikation.
Beim ersten Rennen startete „Schumi“ mittelprächtig, konnte sich aber im Verlauf des Rennens immer weiter steigern und überquerte den Zielstrich auf einem guten 6. Platz in dem über 30 Teilnehmer starken Fahrerfeld.
Der zweite Lauf am Sonntag bot einen richtigen Thriller mit tollen Überholmanövern und zahlreichen Positionskämpfen. Am Ende konnte „Franky“ erneut auf dem 6.Platz seinen Zieleinlauf feiern mit der wohl knappsten Zielankunft seiner Karriere. 3 Fahrer innerhalb von 3/10tel Sekunden, lediglich 4/100stel hinter dem 5. Platzierten.
Hierzu Schumacher: „Was für ein Rennen!! Am Anfang kam ich nicht gut weg. Dafür wurde es dann im weiteren Verlauf ganz schön eng mit vielen spannenden Überholmanövern. Leider kam für mich der Zielstrich 10meter zu früh, sonst hätte ich mir noch den 5. Platz schnappen können. Ich war deutlich schneller, aber mein schlechter Start hat mir hier den 5.Platz gekostet.“
Mit zwei Pokalen und 20 Meisterschaftspunkten im Gepäck konnte am Sonntagabend die Heimreise angetreten werden. Als nächstes steht jetzt ein Training im belgischen Spa am 24. Mai 2009 an. Hier sollen überwiegend Starts- und Fahrwerksversuche durchgeführt werden, um für die nächsten Rennen des Sportbikepokals im Rahmen des Festival Italia in Oschersleben vom 11- 14. Juni gut vorbereitet zu sein.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!