MorsbachOberbergVeranstaltungenVerschiedenes

Konzert „TiefBlau“ in der Kulturstätte Morsbach

Morsbach – Am Sonntag, den 8. März 2015, veranstaltet der Musikzug Wendershagen um 16 Uhr in der Kulturstätte Morsbach sein Frühjahrskonzert. Unter dem Motto “TiefBlau” präsentieren der Musikzug und sein Dirigent Alfons Gaisbauer (54) symphonische Blasmusik und Gesang rund um das Thema Meer.

ANZEIGE:

Wie schon im letzten Jahr freut sich der Musikzug auf die Sängerin Jennifer Halbe (25) aus Friesenhagen. Neben dem Swing-Klassiker “Beyond the Sea” wird sie den Pop-Song “Take My Breath Away” aus dem Film „Top Gun“ singen.

Auch der MGV Harmonie Wendershagen wird den Musikzug unterstützen. Der Meisterchor begleitet die Musiker bei der fünfsätzigen Suite “Of Sailors and Whales”, in der die Geschichte von Kapitän Ahabs Jagd auf Moby Dick erzählt wird. Zum Abschluss des Konzerts schlüpfen die Sänger in die Rolle der Piraten aus dem “Fluch der Karibik”.

Quelle: Musikzug Wendershagen

Neben dieser klanglichen Reise erwartet den Konzertbesucher auch ein visueller Ausflug in die Tiefen und Weiten der Meere . Denn sowohl der Konzertsaal als auch das Foyer werden entsprechend dem Konzertthema gestaltet. So soll das Publikum bereits beim Betreten des Foyers in eine andere Welt eintauchen. Auch während des Konzerts wird durch einige technische Finessen die besondere Atmosphäre der Meere nachempfunden.

Eintrittskarten sind bei den Stangier Frisören, Lotto Toto Hess und allen Musikern erhältlich. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei. Das komplette Programm findet sich auf der Website des Musikzugs unter www.musikzug-wendershagen.de.

Text: Timm Gutowski (Musikzug Wendershagen)

Quelle: Musikzug Wendershagen

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!