Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

LeserbeiträgeMorsbach NachrichtenSport

FS Racing-Team aus Morsbach erfolgreich beim Sportbike Pokals in der Motorsport Arena Oschersleben

ARKM.marketing

Am 13. und 14. Juni 2009 starteten der 3. und 4. Lauf der Pro Thunder Klasse des DMSB Sportbike Pokals in der Motorsport Arena Oschersleben.

schumacher-lorenzen-2Bei Trainingsfahrten am Donnerstag und Freitag waren noch Trainingsläufe geplant um die in Spa begonnen Fahrwerksänderungen fortsetzen zu können. Doch bis zur Qualifikation am Samstag konnte keine optimale Einstellung gefunden werden. „Ich habe kaum Gefühl für das Vorderrad und bin irgendwie nicht wirklich beisammen“, so Fahrer Frank Schumacher. Dies führte dann lediglich zu einem 18. Startplatz in dem über 30 Fahrer zählenden Startfeld.
Mit Hilfe vom Technikpartner DucDickel aus Waldbröl wurde dann vor dem ersten Rennen erneut die Fahrwerkseinstellung angepasst.
Beim ersten Rennen am Samstag kommt Frank nicht so gut weg und biegt im Mittelfeld in die erste Kurve ein. Das ganze Rennen dauert kaum 30 Sekunden. Der Führende verliert Flüssigkeit auf der Strecke wodurch 12 Fahrer zu Sturz kommen. Der Fahrer des FS Racing Teams kommt struzfrei und unbeschadet durch die erste Runde. Das Rennen wurde sofort abgebrochen. Alle Gestürzten sind nicht ernsthaft verletzt worden. Bis die Trümmern von der Strecke entfernt sind, vergeht zu viel Zeit. Das Rennen wird am Samstag nicht erneut gestartet.
Sonntagmorgen streicht der Veranstalter ein Warm up und holt dafür das Samstagsrennen nach. Nach dem ersten Warm up ist Schumacher ganz zuversichtlich. „Die Maschine fühlt sich viel besser an, die Fahrwerksprobleme sollten jetzt behoben sein. Mal sehen, wie ich jetzt im Rennen weg komme.“
Diesmal kommt Frank besser weg. Die verkürzte Renndistanz von 15 Minuten plus 1 Runde verbringt er in einem spannenden Fight mit einem Rennkollegen. Nach etlichen Überholmanövern kommt Franky als 13. ins Ziel. Franky: „Trotz der etwas schlechteren Platzierung war es ein aufregendes Rennen. Gerne hätte ich Lorenzen noch geschnappt, aber bei meinem Überholmanöver in der letzen Kurve konnte ich die enge Linie nicht halten und er konnte mich bis zum Zielstrich wieder ausbeschleunigen. Denke im zweiten Rennen, bekomme ich das besser hin.“
Im zweiten Lauf des Wochenendes kommt Schumacher super weg und ist in der dritten Kurve schon 10. „Die haben sich in der der ersten Kurve alle angestellt wie beim Aldi an der Kasse, da bin ich dann einfach auf der Außenlinie dran vorbei. Das hat hervorragend geklappt.“ berichtet Franky
schumacher-rennende-1Auch hier wurde die Renndistanz auf 15 Minuten plus 1 Runde verkürzt. Die ersten Überholmanöver gehen ganz gut. Gegen Ende des Rennens schafft er es noch, sich an seinen Vordermann ranzusaugen. Zwei Runden vor Schluß geht Schumacher Ende der Gegengraden dann etwas später auf die Bremse – das FS Racing Team ist nun auf dem 7. Platz.
Damit nicht genug, das FSR Team meldet sich noch für den zweiten Lauf der Italia Open an. Eine Gastklasse, die nur auf dem Festival Italia startet. Durch die späte Nachnennung und die fehlende Qualifikationszeit muss Schumacher sich beim Start hinten anstellen und arbeitet sich vom 17. Platz aus nach vorne. Nach der ersten Runde ist er jedoch schon bis auf den vierten Platz vorgefahren, den kann er auch bis zum Rennende sicher halten. Da die Italia Open in zwei einzelnen Wertungen startet, schafft es das Morsbacher Rennteam hier zum ersten Mal aufs Treppchen. Sie werden zweiter in der Division Modificazione.
Franky nach dem Rennen: „Leider konnte ich das Tempo der Spitze nicht ganz mitgehen. Die anderen beiden Rennen haben bereits viel Kraft gekostet, da konnte ich nicht mehr nachlegen.

schumacher-siegerehrung-platz-2-1

Aber der Podestplatz geht mächtig in Ordnung. Den werden wir sicherlich entsprechend feiern. Ein ganz großer Dank ans gesamte Team, an unsere Sponsoren und alle anderen die dieses Ergebnis möglich gemacht haben. Ein fast perfektes Wochenende.“

Bericht und Fotos: FS Racing

ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"