Hinweis zu externen Verlinkungen
Am Puls der HeimatLeserbeiträgeMorsbach NachrichtenPolitik in OberbergWiehl Nachrichten

CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder und Morsbachs Bürgermeisterkandidat Kai Uffelmann auf einer Linie

ARKM.marketing

Kindertagesbetreuung oder Erziehung in der Familie müssen gleichberechtigt sein – „Werden die schweren Aufgaben meistern“

kauderuffelmannhi-resZwei Persönlichkeiten – eine Meinung. Was Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, anlässlich seines Besuchs in Wiehl am 18. Mai erklärte, fand nicht nur den Beifall der Zuhörer, sondern auch den Applaus von Morsbachs Bürgermeisterkandidat Kai Uffelmann, der auf Einladung CDU Oberberg und Herrn Kauder nach Wiehl gefahren war. Kauder zeigte Optimismus auch in schwierigen Zeiten: „Auf die CDU, auf uns kommt es an. Wir sind immer dann gefragt, wenn es schwere Aufgaben zu meistern gibt. Und wir werden sie meistern.“ Uffelmann dazu: „Die alte Tante CDU ist bundesweit auf einem guten Weg.“

Wichtigen Raum in der Rede des CDU/CSU-Fraktionsvorsitzenden nahm die Themen Familie und Kinderbetreuung sowie die Integration ausländischer Bürger ein: „Deutschland heißt `Ausländer` herzlich willkommen und möchte jedem Menschen die Möglichkeit eröffnen, sich und seine Familie zu versorgen. Kinderbetreuung für alle gewährleistet, dass Frau und Mann Beruf und Familie vereinbaren können. Gleichzeitig muss respektiert werden, wenn Eltern ihre Kinder im familiären Umfeld aufziehen möchten.“ Anliegen, die Kai Uffelmann ebenfalls ganz besonders am Herzen liegen: „Wir müssen den Menschen eine Wahlfreiheit geben. Sollen die Eltern entscheiden, ob die Kinder Tageseinrichtungen besuchen oder zu Hause betreut werden können. Das hängt oftmals von den einzelnen Lebensumständen der Familien ab“.

Uffelmann weiter: „In Morsbach ist die klassische Familienstruktur noch häufig anzutreffen – und das ist auch gut so. Es gibt aber auch Familien, die bei der Kindererziehung auf ein Angebot der Kindertageseinrichtungen angewiesen sind. Und das sind nicht immer die allein erziehenden Mütter aus dem Fernsehen. Für mich ist wichtig, das Beste für Morsbach zu erreichen“. In der Familie Uffelmann sind beide Elternteile berufstätig und die Großeltern und Verwandte wohnen über eine Autostunde entfernt.

Den Besuch Volker Kauders in der Nachbarstadt Wiehl empfand der Morsbacher Bürgermeisterkandidat als wegweisend: „Das waren klare Worte, die mal wieder zeigen: Die CDU geht voran.“

Kai Uffelmann, Bürgermeisterkandidat der CDU Morsbach

Für Rückfragen steht Kai Uffelmann jeder Zeit gern zur Verfügung: 0151 – 56009312

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"