Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Junge MenschenMarienheide NachrichtenOberbergSport

Flagfootballmannschaften der GE Marienheide bei zwei Turnieren

ARKM.marketing

Marienheider Flagfootballer in Leverkusen und Nackenheim erfolgreich

Flagfootballmannschaften der Gesamtschule Marienheide nehmen innerhalb einer Woche an zwei Turnieren in Leverkusen und Nackenheim/Hessen teil.

Am letzten Wochenende (25.11.2016) fanden in Leverkusen die German Open des American Football Verbands statt, an der zwei Mannschaften der Schule teilnahmen. Team 1 (Marco Cantella, Isaac Mbulu, Markus Schlottner, Lukas Wohlgemuth, Fabio Lemke und Felix Hoberg) und Team 2 (Jo Lange, Mirko Mangione, Fabrice Lemke, Jace Wilsinger, Jeremy Born, Salvatore Frusteri, Maurice Wagner) mussten gegen Teams aus Düsseldorf, Duisburg, Essen und Leverkusen antreten. Gespielt wurde in drei 3er-Gruppen Jeder gegen Jeden. Anschließend gab es Platzierungsspiele.

Quelle: GESAMTSCHULE MARIENHEIDE
Quelle: GESAMTSCHULE MARIENHEIDE

Team 1 konnte sich problemlos gegen die Crusaders 2 und die Miners in der Vorrunde durchsetzen und zog ohne Niederlage ins Halbfinale. Für die meisten Spieler im Team 2 war es das erste Turnier, da sie erst seit einem halben Jahr die Flagfootball-AG besuchen. Mit Jo Lange als erfahrenem Quarterback an ihrer Seite mussten sie zwar zwei Niederlagen hinnehmen, die aber trotz deutlicher körperlicher Unterlegenheit denkbar knapp ausfielen. Im anschließenden Platzierungsspiel konnte Team 2 sogar ein Unentschieden gegen die erste Mannschaft der Crusaders herausholen, so dass am Ende ein respektabler sechster Platz im 9er-Feld heraussprang.

Viel besser lief es für Team 1: Nach einer überzeugenden Leistung gegen die Desperados im Halbfinale trafen sie im Finale auf den amtierenden Meister Duisburg Steinfire. In einem für Flagfootball teilweise sehr hart geführten Spiel musste sich das Team erst gegen Ende geschlagen geben und verlor mit einem Touchdown Unterschied mit 13:6. Salvatore Frusteri wurde von den Schiedsrichtern als MVP Defense (bester Verteidiger des Turniers) ausgezeichnet.

In einem zweiten Turnier eine Woche zuvor (19.11.2016) wurde Team 1 in Nackenheim bei Frankfurt Dritter bei den German Masters. Hier musste das Marienheider Team gegen Gegner aus Düsseldorf (2 Teams) und aus Hessen (5 Teams) antreten. Gespielt wurde hier in zwei 4er-Gruppen Jeder gegen Jeden. Anschließend gab es auch hier Platzierungsspiele Erster gegen Erster usw..

Direkt im ersten Spiel traf die Marienheider Mannschaft auf den Titelverteidiger, die Nackenheim Knights. Wie der spätere Turnierverlauf zeigen sollte, war das im Prinzip schon ein vorgezogenes Endspiel. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, die „Marienheider Flames“ kamen mehr über ihr Laufspiel und die Nackenheimer Knights konnten durch ihre Körpergröße das Passspiel dominieren. Sie gingen auch in der ersten Halbzeit durch einen Touchdown mit 6:0 in Führung, den die Marienheider Flames aber kurz danach ausglichen. Marienheide konnte anschließend durch eine erfolgreiche Konversion sogar mit einem Punkt in Führung gehen. Diese Führung konnten die Flames bis 10 Sekunden vor Spielende halten. Ein abgefälschter Pass wurde ihnen dann zum Verhängnis, so dass sie mit 12:7 verloren.

Quelle: GESAMTSCHULE MARIENHEIDE
Quelle: GESAMTSCHULE MARIENHEIDE

Trotz der unglücklichen Niederlage zeigte die Marienheider Mannschaft Charakter, gewann alle übrigen Spiele deutlich und holte mit dem dritten Platz das Maximum heraus. Die von Trainer Rüdiger Nolte betreute Mannschaft zeigte in allen Spielen ihr ganzes Können und Issac Mbulu wurde zum besten Verteidiger (MVP Defence) des Turniers ausgezeichnet. Insgesamt zeigte sich Trainer Rüdiger sehr zufrieden mit den Turnierergebnissen aber insbesondere auch mit den gezeigten Leistungen aller Spieler, die in den letzten Monaten deutliche Lernfortschritte gemacht haben.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"