Marienheide – Am 17.05.2019 fand in der Gesamtschule Marienheide der erste Tag des Handwerks statt. Angeregt wurde diese Veranstaltung von der Elternschaft durch den Schulpflegschaftsvorsitzenden Stefan Eckel und Pflegschaftsmitglied Denis Schmitz, beide selbst Handwerksmeister, die einerseits den Mangel an Auszubildenden im Handwerk im Oberbergischen Kreis, andererseits aber auch den Mangel an Informationen für Eltern und Schülern für diesen Bereich beklagten. Es gäbe eine breite Palette von Handwerksberufen mit unterschiedlichen Tätigkeitsmerkmalen sowie viele Ausbildungs- bzw. Beschäftigungsangebote im nahen Umfeld, so Eckel. Die Handwerksberufe seien zukunftssicher, auf hohem und modernem fachlichen Niveau und es gäbe dort interessante Karrieremöglichkeiten, auch für Abiturientinnen und Abiturienten.

Die übrige Elternschaft nahm die Idee auf und warb zahlreiche Handwerksbetriebe an, in Form einer Handwerksbörse die Eltern und ihre über die Möglichkeiten des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes im Handwerksbereich zu informieren. Die Gesamtschule Marienheide stellte die Räumlichkeiten zur Verfügung und bereitete die Schüler auf diesen Tag mit Hilfe von OK Ausbildung des OBKs vor. Am 17.05.2019 konnten sich dann die Schüler des 9. Jahrgangs in der zweiten am Vormittagshälfte über die regionalen Handwerksbetriebe und beruflichen Aussichten an mehr als einem Duzend Ständen informieren. Bei der Begrüßung bedankte sich Schulleiter Wolfgang Krug für das Elternengagement und natürlich die Bereitschaft der Aussteller, ohne die diese Veranstaltung nicht zustande gekommen wäre. Im Mittelpunkt des Geschehens standen danach zum einen zahlreiche interessante Gespräche, zum anderen die Mitmachmöglichkeiten, z.B. im Malerhandwerk und bei der Dachdeckerei. Nachmittags war die Veranstaltung dann für alle Interessierten aus der Schule, insbesondere aber auch für die Eltern geöffnet. Alle Organisatoren wie Handwerker, Eltern, OK Ausbildung, die Schülerinnen und Schüler sowie die Verantwortlichen der Schule zeigten sich in der Auswertungsrunde sehr zufrieden über die Veranstaltung und waren sich einig, dass die Veranstaltung im nächsten Schuljahr wiederholt und dabei auf den Jahrgang 10 ausgeweitet werden soll. Möglicherweise wird der Tag des Handwerks zum festen Bestandteil des Berufsvorbereitungsprogramms der Gesamtschule Marienheide werden. Auch über weitere Projekte der Zusammenarbeit wurde gesprochen und es wurde vereinbart, diese Überlegungen in einer kleinen Arbeitsrunde zu konkretisieren.

Quelle: Gesamtschule Marienheide

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere