Am 05.12.2017 fand ab 0930 Uhr im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Marienheide zum siebten Mal die Berufsinformationsbörse für den Jahrgang 8 statt.

Sie ist integraler Bestandteil des gesamten Begleitprogramms der Schule zur Berufs- und Studienwahlvorbereitung, bei dem die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit haben, Kontakte zum Berufs- und Hochschulleben zu knüpfen, grundlegende Informationen zu erhalten sowie erste Erfahrungen in Gesprächen mit den Profis aus der Arbeitswelt zu sammeln. Bei diesen Infobörsen stehen die Vermittlung von Informationen über das Berufsleben und vor allem das persönliche Gespräch mit den Gästen im Vordergrund. Berufswahlkoordinator Jürgen Schäffler stellte den Ablauf der Veranstaltung und alle anwesenden Institutionen vor. Mit der Begrüßung der Anwesenden durch den stellv. Schulleiter Christoph Straube wurde die Börse dann offiziell eröffnet.

Anschließend wurde es richtig lebhaft. 14 Anbieter präsentierten sich im PZ und standen für Information und Rat bereit. An allen Ständen drängten sich die Schülerinnen und Schüler, um ihrer Neugier gerecht zu werden. In den letzten Wochen hatten sie Gelegenheit gehabt, sich unter der fachkundigen Anleitung ihrer Fachlehrerinnen und -lehrern in Fach Wirtschaft auf die Börse vorzubereiten. Vielfach entwickelten sich intensive Gespräche, in denen Informationen aufgenommen wurden, die der normale Schulalltag in der Regel so nicht bieten kann. Material wurde eingesammelt, Notizen gemacht und im Berufswahlordner abgeheftet. Echte Renner waren die Maleraktion der Firma Bondke und die Technikpräsentation der Firma Rüggeberg. Erfreulich war, dass dies dem Interesse an den anderen interessanten Präsentationen der übrigen Gäste keinen Abbruch tat.

Foto: Gesamtschule Marienheide

Die Gesamtschule Marienheide verspricht sich von den Veranstaltungen dieser Art einen Anstoß für ihre Schülerinnen und Schüler, ihre Perspektiven nach dem Schulabschluss frühzeitig in den Blick zu nehmen und sich einerseits zu informieren, andererseits aber auch zu erkennen, dass gute schulische Leistungen die Chancen im späteren Berufsleben erheblich verbessern. Zum Abschluss zeigten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Vor allem das Engagement und die Freundlichkeit der Schülerinnen und Schüler, aber auch die gute Organisation wurden von den Gästen ausnahmslos positiv hervorgehoben. Nicht zuletzt galt der Dank der Schule ihren Gästen für deren Teilnahme. Gerade unter der Vorgabe effektiven Wirtschaftens ist das große personelle und materielle Engagement nicht selbstverständlich.

Quelle: Gesamtschule Marienheide

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere