LindlarOberbergSportTourismusVeranstaltungen

Lindlar läuft und alle sind dabei – Medaillenpräsentation

Lindlar – Im Beisein der Vertreter der Hauptsponsoren wurde jetzt in der Filiale Lindlar der Kreissparkasse Köln die diesjährige Medaille für „Lindlar läuft“ enthüllt. Aus Grauwacke geschnitten, steht sie für Tradition in Lindlar und dafür, dass die beliebte Laufveranstaltung in diesem Jahr am Freitag, 20. Mai, ab 17 Uhr schon zum achten Mal durchgeführt wird. „Es ist eine bekannte und etablierte Veranstaltung“, erklärte Rafael Niedung, Filialdirektor Lindlar und damit Hausherr der Präsentation.

Um eine solche Veranstaltung, die jedes Jahr über 1500 Läufer in den Ortskern zieht, zu stemmen, brauche es Menschen, die mit Herzblut an der Umsetzung arbeiten, dankte er dem zehnköpfigen Organisationsteam um den Lindlar-läuft-Vorsitzenden Carsten Ommer. Der spielte den Ball zurück und erklärte, dass der Tag ohne die Unterstützung der Sponsoren nicht möglich sei. „Alleine aus den Startgeldern der Läufer lässt sich eine solche Veranstaltung nicht auf die Beine stellen.“ Dazu ist neben den bekannten Hauptsponsoren, der Kreissparkasse Köln, der Edelstahlschmiede Schmidt + Clemens und der Lang AG in diesem Jahr die DB forma GmbH dazugekommen. Die Hauptsponsoren unterstützen nicht nur den Lauf, sondern sind auch am Rahmenprogramm beteiligt. So spielt nach der Siegerehrung des Zehn-Kilometer-Laufs um 21 Uhr die Kölsch-Rock-Band Tacheles auf dem Marktplatz. Bereits am Nachmittag gibt es für die Kinder eine Hüpfburg und zur Stärkung Waffeln.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!