Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenLindlarRegionales EngagementSoziales und Bildung

„Lindlar läuft“ findet 2021 in anderer Form statt

Lindlar – „Lindlar läuft“ findet 2021 in anderer Form statt.

Gemeinsam. Virtuell. So lautet das Motto des diesjährigen Ortskernlaufs „Lindlar läuft“, der in Zeiten der Corona-Pandemie nicht in der gewohnten Form mit einem Zwei-Kilometer-Rundkurs durch den Ort und dem großen Treffpunkt auf dem Marktplatz stattfinden kann. Nachdem der Lauf bereits im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, soll er nun in einer virtuellen Form ausgerichtet werden. „Wir wollen den Spirit des Laufs aufrecht halten“, sagte Carsten Ommer, Vorsitzender von „Lindlar läuft“, bei der Präsentation des ersten Werbebanners für die Veranstaltung. Bei den Hauptsponsoren von ONI, Schmidt & Clemens, der Kreissparkasse Köln und der Lang AG sowie bei allen anderen Unterstützern und Freunden des Laufs liefen die
Organisatoren offene Türen ein. „Schön, dass ihr was macht“, sei die Reaktion gewesen, berichtete Ommer.

Im Angebot sind wie gewohnt die vier Strecken mit dem ONI-Bambini-Lauf über 600 Meter, dem Kreissparkasse Köln-Lauf über zwei Kilometer, dem Lang AG-Lauf über vier Kilometer und dem Schmidt & Clemens-Hauptlauf über zehn Kilometer. Da es aufgrund des Verkehrs auf den öffentlichen Straßen nicht möglich ist, den Rundkurs im Ortskern zu nutzen, wählen die Läuferinnen und Läufer frei, wo sie ihre Strecke absolvieren möchten. Anschließend können sie Laufzeit, Strecke und Fotos einreichen und sich eine besondere Urkunde ausdrucken. „Da kann der Vater die 600 Meter der Tochter ebenso stoppen, wie Schulklassen den Lauf zum Wettkampf machen oder auch Firmen um die höchste Zahl an Teilnehmern konkurrieren“, sagte Carsten Ommer wie das Flair von „Lindlar läuft“ auch in Zeiten der Pandemie aufrecht gehalten werden kann.

Zwischen Freitag, 28. Mai, und Mittwoch, 16. Juni, kann gelaufen werden. Während die Teilnahme für die Bambini kostenlos ist, zahlen Schüler einen Euro und für die vier sowie zehn Kilometer sind zwei Euro veranschlagt. „Ganz umsonst ist meistens nichts“, erklärte Ommer mit einem Augenzwinkern. Der Verein hoffe, 20 bis 30 Prozent der Sportler zum Mitmachen zu bewegen, die sonst am Ortskernlauf teilnehmen. Mit knapp 2000 Teilnehmern gehört der Lauf zu den größten in der Umgebung. „Da die Ausschreibung über einen längeren Zeitraum geht, kann auch mehrmals gestartet werden.“ Weil es keine feste Strecke gibt und die Zeiten damit nicht vergleichbar sind, wird es anschließend eine Ergebnisliste mit Aufführung der gelaufenen Zeiten geben. Die Teilnehmer werden alphabetisch genannt. Ob gesonderte Firmen- oder Schulwertungen ausgeschrieben werden, steht noch nicht fest. Wenn ab Sonntag, 9. Mai, die Online-Anmeldung geöffnet ist, wird es auch Sammelanmeldungen geben.

2021-05-10-Lindlar laeuft-1
Das Banner brachten im Anschluss an die Präsentation Carsten Ommer (l.) und Armin Brückmann am Parkplatz gegenüber dem Freilichtmuseum an. Foto: Lindlar läuft

„Wir hoffen, dass viele Klassen und Kindergärten teilnehmen“, fügte Armin Brückmann, stellvertretender Lindlarer Bürgermeister und Moderator des Laufs, hinzu. Der Sportunterricht falle aus, doch der Lauf biete eine gute Gelegenheit, den Wettkampf aufleben zu lassen. Das stärke das Gemeinschaftsgefühl, obwohl man nicht gemeinsam laufen dürfe. Weitere Informationen auch zur Online-Anmeldung unter www.lindlar-laeuft.de oder auf der Facebook-Seite des Vereins.

Quelle: „Lindlar läuft“

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"