Zum dritten Mal „Schmidtsingen“

Hückeswagen – Bereits zum dritten Mal heißt es „Jeder kann singen, Herr Schmidt begleitet“. Das ist auch diesmal das Motto von Schmidtsingen. Der Kölner Gitarrist und Sänger Andre Schmidt lädt alle am kommenden Samstag, den 28.04.2018 ins Hückeswagener Kultur-Haus Zach an der Islandstraße ein, die gerne zusammen singen. Auch wer es einfach mal probieren möchte, ist herzlich willkommen. Beginn dieses Mitsingkonzerts ist um 20:00 Uhr.

Die Auswahl der Stücke ist Schmidt besonders wichtig. Ein Lied für die Setliste von Schmidtsingen sollte drei Eigenschaften besitzen: Bekanntheit, eine Extra-Portion Charme und eine große Melodie. So entsteht eine zeitlose Mischung aus Evergreens, Volksliedern und Pop-Klassikern – auf Deutsch, Englisch und Kölsch. Zahlreiche Studien belegen, dass Singen Körper und Geist stärkt. Schmidt freut sich über die Bestätigung aus der Forschung. „Die einzigartige Atmosphäre eines Mitsing-Abends lässt sich allerdings statistisch nicht erfassen.“ Bei Schmidtsingen gibt es die Gelegenheit, die Wirkung live zu erfahren. Reden ist Silber, Singen ist Gold.

Rudelsingen mit Andre Schmidt im Kultur-Haus Zach Foto: A. Schmidt

„Man muss nicht unbedingt eine geübte Stimme haben, um bei einem Mitsing-Konzert Spaß zu haben. Es ist ja gerade die Mischung aus erfahrenen Chor-Sängerinnen und Badezimmer-Brummbären, die einen Abend magisch macht“ schwärmt Andre Schmidt. Der Kölner Musiker ist bereits zum dritten Mal zu Gast im Hückeswagener Kulturhaus. „Bei den beiden Mitsingkonzerten im vergangenen Jahr und der guten Resonanz geht es auch dieses Jahr mit dem Rudelsingen im Hückeswagener Kultur-Wohnzimmer weiter“, freut sich Schmidt.

Karten zum Preis von 10,00 Euro im Vorverkauf sind in der Bergischen Buchhandlung, bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta sowie online unter www.kultur-haus-zach.tickets.de erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten 12,00 Euro.

Quelle: Kultur-Haus Zach e.V.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere