Fahrer leistet Widerstand bei Verkehrskontrolle

Hückeswagen (ots) – Für einen 37-jährigen Hückeswagener endete eine Fahrt mit seinem Audi am Montagabend (11. April) auf der Friedrichstraße in Hückeswagen. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Polizisten denn 37-Jährigen um 20:30 Uhr. Deutlich nahmen die Ordnungshüter Cannabisgeruch aus dem Fahrzeug wahr. Dem Fahrer wurde ein freiwilliger Urin-Schnelltest angeboten, womit dieser sich einverstanden erklärte. Doch statt selber Urin abzugeben, zückte er plötzlich versteckt einen Behälter mit Flüssigkeit und begann diese in Urinbecher der Polizei umzufüllen. Sein Tun blieb jedoch nicht unbemerkt. Darauf angesprochen ließ der 37-Jährige alles fallen und versuchte zu flüchten. Das gelang ihm jedoch nicht. Die Polizisten hielten ihn fest. Der Hückeswagener widersetzte sich der Festnahme und sperrte sich gegen die Festnahme. Das half ihm allerdings wenig, denn zur Blutprobe musste er trotzdem. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema