Blaulichtreport OberbergHückeswagenOberberg

Hückeswagen: Routineeinsatz entwickelte sich unerwartet

Hückeswagen (ots) – Am 26.11.2015 erging gegen 19:45 Uhr aus dem Polizeipräsidium Wuppertal die Bitte an die Kollegen der Polizeiwache Wipperfürth um Mitfahndung im Bereich Hückeswagen nach einem roten Ford mit Gummersbacher Kennzeichen. Der Pkw sei zuvor auf der A 1 durch Schlangenlinien und zu dichtes Auffahren aufgefallen, ehe er an der Anschlussstelle Wuppertal-Ronsdorf die Autobahn verließ.

Routinemäßig nahm eine Streifenwagenbesatzung der Wache Wipperfürth die Fahndung im Fluchtbereich auf, als ihnen der verdächtige Ford, besetzt mit zwei Personen, in der Sperberstraße entgegenkam. Anhaltezeichen ignorierte der Fahrer und flüchtete mit durchdrehenden Reifen, fuhr sich aber noch in der selben Straße fest. Der Fahrer, ein 57-jähriger iranischer Staatsbürger aus Hückeswagen, konnte noch am Fahrzeug gestellt werden, während die Beifahrerin zunächst zu Fuß flüchten konnte. Wie sich schnell herausstellte, stand der Fahrer unter Drogeneinfluss und war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er musste mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ihn erwartet ein Verkehrsstrafverfahren, ebenso die Fahrzeughalterin, eine 44-jährige Hückeswagenerin. Sie steht im Verdacht, die Fahrt zugelassen zu haben.

Die flüchtige Beifahrerin, eine 30-Jährige aus Hückeswagen, wurde im Rahmen der Fahndung ebenfalls aufgegriffen. Sie führte Betäubungsmittel mit. Weil sich bei ihrer Kontrolle zudem herausstellte, dass gegen sie ein Haftbefehl vorliegt, wurde sie festgenommen.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!