HückeswagenOberbergSoziales und BildungWipperfürth

Ehrenamtsinitiative Weitblick mit neuem Projekt unterwegs

Helferlein für Hückeswagen und Wipperfürth

Die Projekte „Hückeswagener Helferlein“ und „Wipp Hand in Hand“ der Ehrenamtsinitiative Weitblick des Oberbergischen Kreises übernehmen ehrenamtlich kleine Alltagsaufgaben

ANZEIGE:

Oberbergischer Kreis. Die Ehrenamtsinitiative Weitblick des Oberbergischen Kreises freut sich über ein neues Projekt, das ab sofort in Hückeswagen und Wipperfürth angeboten wird. Die „Hückeswagener Helferlein“ und „Wipp Hand in Hand“ helfen schnell, unkompliziert und kostenlos bei kleinen Aufgaben, wie z.B. beim Auswechseln einer Glühbirne, der Begleitung bei Behördengängen, dem Einstellen von Fernseher und Handy oder Einkäufen.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer übernehmen nur Tätigkeiten, die so geringfügig
sind, dass man dafür im Regelfall keinen Handwerker oder andere Dienstleister bestellt oder bekommt. „Wir folgen damit dem Vorbild der seit Jahren in Köln etablierten ‚Helfenden Hände‘ der Diakonie Michaelshoven“, erklärt Sylvia Asmussen, Leiterin der Ehrenamtsinitiative Weitblick des Oberbergischen Kreises.

Wer die Hilfe der Ehrenamtlichen in Hückeswagen oder Wipperfürth in Anspruch nehmen möchte oder selbst ehrenamtlich helfen möchte, wendet sich bitte an die Lotsen-Teams, die das Projekt leiten:

Weitblick-Büro

Stadtverwaltung Bahnhofsplatz 8 42499 Hückeswagen
Telefon 0178 5853887
E-Mail [email protected]

Sprechzeit der Hückeswagener Lotsen: Mittwoch 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Weitblick-Büro

Haus der Familie Klosterplatz 2 51688 Wipperfürth
Telefon 0163 1706954
E-Mail [email protected]

31.01.2019: Helferlein für Hückeswagen und Wipperfürth

Sprechzeit der Wipperfürther Lotsen: Donnerstag 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Mehr Informationen zu den Angeboten der Ehrenamtsinitiative Weitblick des Oberbergischen Kreises erhalten Sie auf www.obk.de/weitblick.

Quelle: OBK

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!