Hückeswagen – Nach reichlich Alkohol- und Drogenkonsum rief ein 31-Jähriger am frühen Samstagmorgen (20. Oktober) die Polizei – und verbrachte den Rest der Nacht im Polizei-Gewahrsam. Der Mann aus Hückeswagen hatte gegen 03.00 Uhr den Polizeinotruf gewählt und angekündigt, die Wohnung seiner Ex-Freundin aufsuchen zu wollen. Als eine Streifenwagenbesatzung den 31-Jährigen vor dem Haus antraf, war dieser gerade dabei einen Joint zu rauchen. Daneben stand er erheblich unter Alkoholeinwirkung – bei einem Test zeigte das Gerät einen Wert von fast zwei Promille an. Obwohl er selbst die Polizei gerufen hatte, verhielt er sich gegenüber den Polizisten von Beginn an aggressiv. Er ging in drohender Haltung auf die Beamten zu und schlug um sich, als diese ihn festhalten wollten. Die Polizisten blieben unverletzt; sie konnten den Schlägen ausweichen, nahmen den Mann zwecks Ausnüchterung in Polizei-Gewahrsam und leiteten ein Strafverfahren ein.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere