Gummersbach – Nach dem neunten Spieltag, den der VfL Gummersbach mit dem Heimsieg über die HSG Krefeld am vergangenen Samstag (19.10.2019) positiv bestreiten konnte, steht auch in der 2. HBL die Länderspielpause an. Bevor es für die Oberbergischen am 31. Oktober mit dem Auswärtsspiel beim TSV Bayer Dormagen wieder um wichtige Punkte geht, sind mit Alexander Hermann, Janko Božovic, Filip Ivić und Yonatan Dayan in den kommenden Tagen vier Spieler des VfL für ihre Nationalmannschaften im Einsatz.

Hermann und Božović vertreten Österreich am Freitag, den 25. Oktober, gegen Serbien und zwei Tage später gegen die Niederlande. Beide Spiele finden in Graz statt. Die Auswahl von Israel trifft mit VfL-Spielmacher Dayan bereits morgen auf Finnland, ehe am Sonntag das Kräftemessen mit Griechenland ansteht. Für Dayan ist es die erste Berufung in die A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes. „Ich freue mich total darauf. Nominiert zu werden ist ein tolles Gefühl“, berichtet der 19-Jährige stolz: „Ich hoffe natürlich, dass ich jetzt auch meine Einsatzzeiten bekomme.“

Auf Einsatzzeiten hofft auch Ivić, der für die beiden Vergleiche seines Teams mit Deutschland von der kroatischen Nationalmannschaft nachnominiert worden ist. „Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut“, so der Torhüter: „Jede Nominierung ist eine Ehre für mich. Die kroatische Nationalmannschaft gehörte immer zu den besten der Welt, deshalb ist der Konkurrenzkampf natürlich auf jeder Position groß.“ Morgen findet das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in Zagreb statt. Die zweite Partie wird im Rahmen des „Tags des Handballs“ am Samstag, den 26. Oktober, 14:30 Uhr in der TUI Arena in Hannover ausgetragen. „Die Bundesliga ist zweifelsohne die stärkste Liga der Welt, deshalb ist es kein Wunder, dass auch die deutsche Nationalmannschaft auf jeder Position stark besetzt ist. Ich erwarte zwei gute Spiele und hoffe natürlich, dass wir gewinnen“, fiebert der Kroate den beiden Duellen entgegen.

Zum Ende des Kalenderjahres 2019 wartet auf die 2. HBL ein besonderes Handball-Highlight. Am Montag, den 30. Dezember, tritt der VfL Gummersbach auswärts um 19 Uhr beim ASV Hamm-Westfalen in seiner ehemaligen Spielstätte, der Westfalenhalle Dortmund, an. Fans des VfL Gummersbach können sich ihre Eintrittskarten ab sofort direkt im Ticket-Shop des ASV Hamm-Westfalen unter asv-hamm-westfalen.de sichern (zunächst Blöcke 111 und 212). Gruppenbestellungen ab 15 Personen werden in der Geschäftsstelle des VfL Gummersbach oder per E-Mail an info@vfl-gummersbach.de entgegengenommen.

Quelle: VfL Handball Gummersbach GmbH

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere