Gummersbach – Nachdem sich der VfL Gummersbach in der Saison 2015/2016 den angestrebten einstelligen Tabellenplatz (Platz 9) trotz vieler Verletzten erfolgreich erspielt hatte, starten die Jungs nun motiviert und gut vorbereitet in die neue Saison.

Nicht nur der volksnahe Verein selbst, sondern auch Geschäftsführer Frank Flatten sowie Trainer Emir Kurtagic sind sehr zufrieden mit den bisherigen Leistungen. „Der gesamte Verein arbeitet sehr ambitioniert. Dies sieht man allein daran, wie gut und schnell die Integration unserer Neuzugänge in die Mannschaft funktioniert hat“, spricht Trainer Emir Kurtagic. Der VfL Gummersbach startet nämlich mit neuer Unterstützung in die kommende Saison: Sowohl die zwei Neuzugänge von außen Alix Kévynn Nyokas (FRISCH AUF! Göppingen) und Daniel Mestrum (Zweitspielrecht Ferndorf), als auch die vier Neuzugänge aus der eigenen Jugend Marcel Timm, Sebastian Schöneseiffen, Lasse Hasenforther und Max Jaeger sorgen von nun an für frischen Wind beim VfL Gummersbach. Mit dem französischen Nationalspieler Kévynn Nyokas hat die Mannschaft zudem gleich prominente Unterstützung bekommen.

Handball liegt in den Top 3 der beliebtesten Sportarten Deutschlands. Nicht verwunderlich also, dass auch der VfL Gummersbach an immer größer werdender Beliebtheit gewinnt. Deshalb hat sich dieser für die Zukunft klare Ziele gesetzt: Der VfL Gummersbach möchte seine Reichweite vergrößern, um künftig auch international vorstoßen zu können. „Hierfür werden wir nach dem ersten Heimspiel dieser Saison eine live-Fernsehübertragung der Spiele anbieten“, so Frank Flatten. Auch die Verbreitung des Vereins in sozialen Netzwerken, sollen mehr Aufmerksamkeit auf sich lenken.

Zudem möchte die Mannschaft künftig ihre Ziele sowie die Entwicklung jeden Spielers fördern. Dabei soll die Nachwuchsförderung weiterhin nicht außer Acht geraten. „Die nächsten Generationen müssen ausgebildet werden“, so Emir Kurtagic, Trainer von einer der jüngsten Bundesligamannschaften. „Wir möchten gemeinsam Ziele verfolgen, einen Schritt weiter in der Entwicklung gehen, eine gute Saison spielen und wieder europäische Luft schnappen. Hierzu müssen wir an einem Strang ziehen“.

Um der vergangenen Saison gleichzustellen oder diese gar zu übertreffen, müssen nicht nur Trainer und Mannschaft motiviert und zielgerichtet arbeiten. Auch wirtschaftlich möchte der VfL Gummersbach weiterhin schwarze Zahlen schreiben können. Um dies möglich zu machen und zu unterstützen, ist der Verein stets auf der Suche nach neuen Sponsoren. Neben den Hauptsponsoren Schwalbe, Ferchau und Schmidt & Clemens, bietet das Trikot noch Platz für einen weiteren Premium Partner, welcher dringend benötigt wird, um nicht nur regional zu wachsen sondern auch überregional erfolgreich zu sein. Diese Partnerschaften sollen stets unter dem Motto „Für und Mit dem VfL“ laufen, denn der Verein sucht Sponsoren, welche mit Leidenschaft dabei sind.

In den kommenden Wochen kann der VfL Gummersbach endlich wieder zeigen, was er kann. Neben der Chance auf die ersten Bundesligapunkte beim Heimspiel gegen den HBV Balingen-Weilstetten am Samstag den 03.09.2016, kann der VfL Gummersbach am kommenden Wochenende in seiner Favoritenrolle beim Final-Four in Fürstenfeldbruck in die nächste Pokalrunde einziehen. Wir wünschen dem VfL Gummersbach viel Erfolg, eine gute Saison und vor allem weiterhin eine ausverkaufte Schwalbe-Arena mit treuen Fans. „Unsere Fans stärken der jungen Mannschaft den Rücken und sorgen für fantastische Stimmung bei allen Spielen“, so Frank Flatten.

Die Schlussworte von Geschäftsführer, Trainer und Mannschaftskapitän (Christoph Schindler): Auf die neue Saison freue ich mich, weil …

… wir auf eine gesunde und erfolgreiche Saison sowie eine ausverkaufte Schwalbe-Arena am 03.09.2016 hoffen. (Christoph Schindler und Emir Kurtagic)

… wir bereits zu viele Tage ohne Handball hatten. (Frank Flatten)

We cannot display this gallery

Text und Fotos: AW/arkm

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere