Gummersbach NachrichtenSportVerschiedenes

VfL Gummerbach: Erster Turniersieg der Saison 2009/2010

Gummersbach/Kleinostheim. Im gestrigen Finale des f.a.n.-Cups in Kleinostheim präsentierte sich das VfL-Team in toller Form und gewinnt mit 27:25 (15:12) gegen den TV Großwallstadt.

Am Samstag hatte man sich im Halbfinale des hochkarätig besetzten Turniers mit einem knappen 42:41 im Siebenmeterwerfen gegen die HSG aus Wetzlar durchgesetzt.

Mit dem 27:25 von heute sichern sich die Oberberger zu Beginn der dritten Vorbereitungswoche den ersten Turniersieg.
Die Mannschaft zeigte in der Maingauhalle ein gutes Spiel und war dem TV Großwallstadt bereits nach 40 Minuten mit 20:13 davongezogen. Dann jedoch ließ die Chancenauswertung zu wünschen übrig und die Ligakonkurrenten aus Großwallstadt kamen nochmals auf zwei Tore heran.

Dennoch war der VfL durchweg die bessere Mannschaft und Trainer sowie sportliche Leitung zeigten sich mit der Leistung zufrieden.
Konnte doch das gesamte Team eine prima Leistung abrufen, so sind Drago Vukovic und Goran Stojanovic als VfL-Spieler des Turniers herauszuheben.

Weitere Informationen zum Turnier unter: http://www.hsg-fan-cup.de/

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!