Blaulichtreport OberbergGummersbach Nachrichten

Trickbetrug Falsche Polizeibeamte erfolgreich

GummersbachMit dem Trick des „Falschen Polizeibeamten“ haben Telefonbetrüger am Dienstag (16. Juni 2020) einer Seniorin in Gummersbach eine größere Summe Bargeld abgeknöpft.

Die Seniorin schildert, dass sie am späten Dienstagabend (16. Juni) einen Anruf erhielt. Der Anrufer stellte sich als Polizeibeamter vor und berichtete der Seniorin von der angeblichen Festnahme einer Einbrecherbande. Auf einer Liste hätten sie die Anschrift und Kontoauszüge der Seniorin gefunden. Der Anrufer bat die Seniorin zur Vorsicht alle Türen und Fenster zu schließen. Am nächsten Morgen erhielt sie erneut einen Anruf von dem angeblichen Polizisten. Nun berichtete er von einem Maulwurf bei ihrem Geldinstitut. Zur Sicherheit solle sie ihr Bargeld abheben und es den Zivilbeamten übergeben, die gleich zu ihr nach Hause kämen.

Das tat die Seniorin auch. Sie übergab ihr Erspartes um 11 Uhr an einen unbekannten Mann an ihrer Haustür in der Hermannsburgstraße.

Personenbeschreibung des Abholers: Etwa 45 Jahre alt, 1,70 Meter groß, dunkle Augen, dunkle kurze Haare,

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 3 in Gummersbach unter der Rufnummer 02261 81990.

Hinweis der Polizei:

  • Übergeben Sie unbekannten Personen NIEMALS Geld oder Wertsachen. Auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeitern der Polizei, Staatsanwaltschaft, Gerichten oder Geldinstituten.
  • Falls Sie unter der Rufnummer 110 mit einer Vorwahlnummer angerufen werden, legen Sie auf und wählen Sie selbst die 110. Schildern Sie den Sachverhalt der Polizei
  • Wenn Sie Opfer eines solchen Anrufes geworden sind, wenden Sie sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie eine Anzeige.

Weitere Hinweise der Polizei finden Sie hier.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!