Hinweis zu externen Verlinkungen
Gummersbach NachrichtenSport

Sieg gegen Großwallstadt: VfL landet auf Platz 3

ARKM.marketing

Gummersbach In seinem letzten Spiel der Saison 2020/21 hat der VfL Gummersbach am Samstagabend (26.06.2021) gegen den TV Großwallstadt seinen 27. Saisonsieg eingefahren. In der Untermainhalle in Elsenfeld gewannen die Oberbergischen gegen die Hausherren aus Unterfranken mit 33:27 (16:14). Nach einer weitgehend ausgeglichenen ersten Halbzeit legten die Gummersbacher in Durchgang zwei einen Gang zu und revanchierten sich damit beim TVG für die bittere Heimspielniederlage in der Hinrunde. Durch den zeitgleichen Sieg des TuS N-Lübbecke gegen den TuS Ferndorf qualifizierten sich die Ostwestfalen nach dem Handball Sport Verein Hamburg als zweite und letzte Mannschaft für den Aufstieg in die LIQUI MOLY HBL. Der VfL zog im Dreikampf um die Tabellenspitze schlussendlich den Kürzeren und beendet die Saison mit 55:17 Punkten jeweils einen Punkt hinter beiden Aufsteigern auf dem dritten Tabellenplatz.

Unter den Anfeuerungsrufen der 50 mitgereisten Fans aus Gummersbach starteten vor allem die Torhüter auf beiden Seiten stark in die Partie. Während auf der einen Seite VfL-Keeper Matthias Puhle die ersten drei Würfe auf seinen Kasten entschärfte, tat es ihm sein Gegenüber Jan Steffen Redwitz zwei Mal gleich, ehe Lukas Blohme in der dritten Minute den ersten Treffer der Partie zum 1:0 für die Gäste erzielte. Beide Angriffsreihen taten sich schwer, wobei die Oberbergischen leichte Vorteile verzeichnen konnten und nach neun Minuten mit 3:2 führten. Vom Anpfiff weg bis zur 21. Minute und dem Tor zum 11:10 durch Janko Božović trafen beide Mannschaften immer abwechselnd. So wechselten sich Ein-Tore-Führungen des VfL und Ausgleichstreffer durch den TVG permanent ab.

Erst das Tor zum 12:10 durch Blohme in der 23. Minute durchbrach dieses Phänomen in einer Partie auf Augenhöhe, die mit der Zeit an Tempo und Dynamik gewann. Auf einen erneuten Ausgleich der Gastgeber zum 12:12 nach 25 Minuten reagierten auch die Oberbergischen mit zwei Toren in Folge (14:12, 26. Minute). Die Schlussphase des ersten Durchgangs gehörte nun den Gummersbachern, die nun deutlich sicherer spielten und ihren Vorsprung zwischenzeitlich auf drei Treffer ausbauten (16:13, 28. Minute). In die Pause ging es für die beiden Teams zwei Minuten später beim Spielstand von 16:14.

Analog zur ersten Halbzeit waren die ersten Spielszenen in Hälfte zwei von Defensivaktionen geprägt. Während der VfL weiter vorlegte, blieben die Großwallstädter stetig dran. Mit einem Wurf ins leere Tor durch Blohme nach vorherigem Ballgewinn durch Božović stand es nach 35 Minuten 18:16. Die Gummersbacher mussten weiterhin alles in die Waagschale werfen, um die Führung gegen befreit aufspielende Großwallstädter zu behaupten. Auch wenn dabei noch immer nicht alles rund lief, waren die Gäste weitgehend die spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz, die in der 41. Minute in Person von Jonas Stüber zum 23:20 traf. Zwei Minuten später brache Raul Santos sogar erstmals vier Tore zwischen den VfL und den TVG (25:21).

Mit der nötigen Ruhe und Konzentration gingen die Gummersbacher die letzte Viertelstunde der Partie an. Auf das 26:22 durch Santos in der 46. Minute folgte zwei Minuten später eine Glanzparade von Torhüter Puhle, ehe Stüber zum 27:23 einnetzte (50. Minute). Der VfL-Keeper vernagelte auch in der Schlussphase einige Male das Tor und sorgte für die nötige Stabilität in der Abwehr. Auf der Gegenseite präsentierten sich die Oberbergischen effektiver im Torabschluss. Per Siebenmeter stellte Santos sowohl in der 56. Minute (30:26) als auch in der 57. Minute (31:27) den Vier-Tore-Vorsprung wieder her. In den beiden Schlussminuten erhöhten die Gäste die Führung durch Treffer von Božović und Blohme noch auf 33:27, ehe die Partie abgepfiffen wurde.

Quelle: VfL Handball Gummersbach GmbH

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected]achrichten.de für unsere Leser erreichbar.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"