GummersbachOberbergSportVereineVerschiedenes

Personalplanungen beim VfL Gummersbach schreiten voran

Gummersbach – Für die Spielzeit 2017/2018 kann der VfL Gummersbach zwei Neuverpflichtungen bekanntgeben. Vom Ligakonkurrenten, dem Bergischen HC, konnte man zwei junge Spieler verpflichten.

ANZEIGE:

Maximilian Herrmann (1991) und Moritz Preuss (1994) wechseln gemeinsam zur neuen Saison zum VfL Gummersbach. Für Geschäftsführer Frank Flatten kommen somit zwei Wunschkandidaten ins Oberbergische: „Maximilian Herrmann wird unsere Rückraum-Rechts Seite weiter verstärken und ist zudem seit kurzem Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft. Mit Moritz Preuss steht der VfL Gummersbach schon seit mehreren Jahren im ständigen Dialog.

Nun konnten wir den jungen deutschen Kreisläufer für unser Konzept gewinnen. Gerade im Angriffsspiel erwarten wir bei Beiden eine Steigerung im Zusammenspiel mit Simon Ernst und Julius Kühn. Auch in der Abwehr hat Moritz Preuss bereits seine Qualitäten unter Beweis gestellt.“ Beide Spieler passen sportlich und menschlich sehr gut in das Gefüge des VfL Gummersbach. Für die Neu-Gummersbacher soll der Wechsel ein weiterer Schritt in ihrer Karriere sein und wollen Teil der sportlichen Ausrichtung werden.

Verlassen hingegen wird Kreisläufer Evgeni Pevnov den Verein zum Saisonende. Ab dem 01.07.2017 wird er einer neuen sportlichen Herausforderung nachgehen.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!