GummersbachLeserbeiträgeMorsbachOberbergTourismusVeranstaltungen

Morsbach: Ausstellung (wieder-)gefunden im Rathaus

Morsbach – Fotos-Bilder; überall in jeder Lebenslage auf dem Handy, Computerbildschirm, Zeitung, Werbung und Fernsehen. Sie überfluten uns und beeinflussen unsere Wahrnehmung. Die Fotografin Gabriele Dreistein versucht mit analoger Schwarz-Weiß-Fotografie einen Moment der Ruhe und Klarheit in unsere Wahrnehmung zu bringen.

Die Bilder sprechen eine zurücknehmende Sprache. Sie sind handwerklich klar und zeichnen sich durch eine starke Bildsprache aus. Die Bilder zeigen manchmal fast melankonisch die Natur und Dinge des Lebens, manchal auch mit einem Augenzwinker entlarven die Werke unsere Welt. Die Bilder sind in einem kleinen Format ausgestellt um den Betrachter zu zwingen genau hinzusehen. In neuster Zeit arbeitet Sie an Bildern in der Digitalfotografie. Diese Arbeiten zeigen Industriearchitektur bei Nacht, eine Symbiose von Hässlichkeit und Schönheit zugleich.

Quelle: Gabriele Dreistein

Gabriele Dreistein ist 50 Jahre alt und seit 1988 Fotografin. Sie hat zwei erwachsene Töchter und lebt in Gummersbach. Ihre Ausstellung kann man von 01.09. bis 10.10.2016 in der Rathausgalerie Morsbach besuchen. Sie trägt den Namen (wieder-)gefunden.

Die Vernissage ist am 01.09.2016 um 16.00 Uhr, alle Kunstinteressierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!