Gummersbach – Insgesamt sechs Verletzte hat ein Verkehrsunfall am Samstagnachmittag (14.01.) auf der Kreuzung Westtangente/Brückenstraße gefordert. Nach dem Stand der Ermittlungen war ein 55-jähriger Autofahrer aus Marienheide um 15:20 Uhr auf der Westtangente (B256) in Richtung Rospe unterwegs. Zeitgleich befuhr ein 32-jähriger Mann aus Gummersbach mit seinem Auto aus der Hülsenbuscher Straße (L323) kommend in Geradeausrichtung in den Kreuzungsbereich ein, wo es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Durch die Wucht des Aufpralls erlitten beide Fahrer sowie weitere vier Fahrzeuginsassen (4,7,24,26 J.)im Pkw des 32-Jährigen leichte Verletzungen. Der Gummersbacher musste zudem durch die alarmierte Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An beiden Pkw entstand Totalschaden.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallgeschehen dauern an. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02261 81990 beim Verkehrskommissariat zu melden.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere