Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Am Puls der HeimatGummersbach NachrichtenOberbergSoziales und Bildung

Gummersbach mixt mit Milch!

Gummersbach – In Kooperation der LV Milch NRW und der AggerEnergie GmbH fand am Dienstagabend ein Shake-Seminar im AggerEnergie-Kochstudio in Gummersbach statt. Unter fachkundiger Anleitung der Diplom-Ökotrophologinnen Iris Venus und Sabine Hammerschmidt wurden raffinierte Milchshake-Rezepte kreiert. Die Resultate konnten sich sehen lassen: die ungewöhnlichen „Saltet-Caramel“- oder „Milch-Basilikum-Erdbeere“-Kreationen erfreuten sich bei den insgesamt 17 Kursteilnehmern großer Beliebtheit. Neben vielen Praxistipps standen auch allerlei Wissenswertes zum Thema gesunde Ernährung mit Milch auf dem Programm. Alle Shaker waren sich einig: Auf der nächsten Grillparty wollen sie mit den neu gelernten „Shake it“-Rezepten glänzen.

Die Teilnehmer des „Shake it“-Seminars genießen ihre „Saltet-Caramel“- und „Milch-Basilikum-Erdbeere“-Kreationen Bildnachweis: LV Milch
Die Teilnehmer des „Shake it“-Seminars genießen ihre „Saltet-Caramel“- und „Milch-Basilikum-Erdbeere“-Kreationen Bildnachweis: LV Milch

Das „Shake it“-Seminar fand im Rahmen der ersten Milchwoche im Oberbergischen Kreis statt. Eine Woche lang steht die Milch in der Region im Mittelpunkt. Damit werden neue Wege eingeschlagen, um das positive Image des Naturproduktes Milch und die Akzeptanz für Milchproduktion und -verarbeitung auszubauen. Unter Mitwirkung des Kreises, der regionalen Akteure und Erzeuger, der Molkereien und des Handels startete die Aktionswoche am 1. Juni 2015, dem „Internationalen Tag der Milch“.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"