AusbildungGummersbach NachrichtenMittelstandOberbergSoziales und BildungVerschiedenes

Gummersbach: AGewiS ist astra- Projektschule

Hinweis zu externen Verlinkungen
ARKM.marketing

Gummersbach – Die Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren des Oberbergischen Kreises fördert die Rauchfreiheit ihrer Schülerinnen und Schüler mit einem Programm des Bundesministeriums für Gesundheit. Die Modellschule bietet zwei astra-Kurse an. Als größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen übernehmen Pflegende eine wichtige Rolle in der Tabakprävention und Tabakentwöhnung. Dazu gehört auch, dass Voraussetzungen für die Prävention und Reduktion des Tabakkonsums bei Pflegenden selbst geschaffen werden. Im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung rauchen sie deutlich häufiger – Pflegeschülerinnen und -schüler sogar im Durchschnitt bis zu 50 % häufiger ( Mikrozensus 2013 ). Im anstrengenden Arbeitsalltag rauchfrei zu werden oder rauchfrei zu bleiben ist ein Ziel, dass die Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren des Oberbergischen Kreises (AGewiS) als Modellschule im Projekt “ astra – Aktive Stressprävention durch Rauchfreiheit in der Pflege “ verfolgt.

astra_agewisMit dem astra-Programm des Bundesministeriums für Gesundheit bietet die AGewiS ihren Schülerinnen und Schülern ein ganzheitliches Angebot zur Rauchfreiheit. Gesundheitsbewusstes Verhalten und aktive Stressbewältigung werden dabei in Theorie und Praxis integriert. Am 1. Juni 2016 starteten mit einer Informationsveranstaltung zwei Kurse zum Projekt. Jetzt folgen 20 Stunden Grundlageninformation, zwei Unterrichtseinheiten zur aktiven Stressbewältigung und ein Theorieblock mit Workshop. „Ich freue mich sehr, dass wir als eine der wenigen Altenpflegeschulen bundesweit, an diesem geförderten Projekt teilnehmen können. Der Mehrwert des hervorragend vorbereiteten und wissenschaftlich fundierten Projektes wird nicht nur den Auszubildenden zugute kommen, sondern wird positive Auswirkungen bis in die Pflegeeinrichtungen haben“, sagt die Akademieleiterin Ursula Kriesten. Das astra-Programm und die gemeinsame Initiative „Rauchfrei Pflegen“ wird im Rahmen des BMG-Modellprojekts zur Prävention und Reduktion des Tabakkonsums bei Auszubildenden in Pflegeberufen in Kooperation mit dem Institut für Therapieforschung IFT München , der Hochschulen Hannover und Esslingen und dem Deutschen Netz Rauchfreier Krankenhäuser & Gesundheitseinrichtungen DNRfK durchgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.astra-programm.de und bei folgenden Ansprechpartnern:

Die Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren des Oberbergischen Kreises. (Foto: OBK)
Die Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren des Oberbergischen Kreises. (Foto: OBK)

AGewiS
Nicolas Janz
Steinmüllerallee 11
51643 Gummersbach
Telefon 02261 88-4390
E-Mail: [email protected]

DNRfK e.V.
Christa Rustler
Pettenkoferstrasse 16-18
10247 Berlin
Telefon 030 498556-91, Fax 030 498556-93, Mobil 0171 7535126,
E-Mail: [email protected] und [email protected]

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"