Gummersbach NachrichtenOberbergSportVereine

Eröffnungsspiel – 50 Jahre Handball-Bundesliga

Gummersbach/Dortmund – Wie bereits bekannt, schlägt am 23. August 2015 das Herz des Handballs in Dortmund.

Quelle: VfL Handball Gummersbach GmbH

An diesem Sonntag wird die 50. Saison der DKB Handball-Bundesliga mit einem echten Traditions-Kracher eröffnet: Auf dem historischen Feld der Westfalenhalle 1 empfängt der einzige Dino des deutschen Handballs, Altmeister VfL Gummersbach, am 1. Spieltag der Saison 2015/16 der DKB Handball-Bundesliga den amtierenden deutschen Champion und Rekordmeister THW Kiel.

Beide Klubs werden sich ab 15.00 Uhr vor der beeindruckenden Kulisse von 12.000 Zuschauern genau dort gegenüberstehen, wo der VfL Gummersbach in den 70er und 80er Jahren seine größten Europacup-Erfolge feierte.

Es ist gleichzeitig ein Event der DKB Handball-Bundesliga und jeder Zuschauer soll auf seine Kosten kommen. Das Rahmenprogramm rund um das Spiel hält noch einige Überraschungen bereit. Ein absolutes Highlight kann am heutigen Tag verkündet werden.

Als Vorspiel wird es ein Spiel der Weltmeistermannschaft von 2007, rund um Christian Schwarzer und Markus Baur, gegen eine internationale Auswahl geben. Dieses Spiel wird gegen 12:30 Uhr angepfiffen. Die Spieler werden nach dem Spiel den Zuschauern für Autogramme und Fotos zur Verfügung stehen.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!