Gummersbach / Wiehl (ots) – Gleich in zwei Fällen haben Diebe am Montag (14. August) die Gartenarbeit der Bewohner ausgenutzt, um unbemerkt in deren Häuser einzudringen.

In der Steinenbrückstraße gelangten Unbekannte zwischen 12 und 14 Uhr durch eine nicht verschlossene Kellertür ins Haus, während die 73-jährige Hausherrin mit Mäharbeiten beschäftigt war. Sie durchsuchten das Haus und entkamen mit Bargeld, Schmuck und einer Armbanduhr. Zwischen 14 und 20 Uhr waren Diebe dann in der Weiherstraße in Wiehl Marienhagen erfolgreich. Dort nutzten sie eine offen stehende Terrassentür, während die Bewohner nichtsahnend die Hecke stutzten. Erbeutet haben sie in Armbänder und Ohrringe. Verdächtige Wahrnehmungen teilen Sie bitte dem Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Rufnummer 02261 81990 mit. Stellen Sie in ihrem Wohngebiet verdächtige Personen oder Fahrzeuge fest, melden sie dies bitte umgehend der Polizei unter der kostenfreien Notrufnummer 110.

Quellennachweis: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere