FotosGummersbach NachrichtenLeserbeiträgeOberbergSportThemenVeranstaltungen

Drabenderhöhe gewinnt 26. Derschlager Budenzauber

Gummersbach – Derschlag
„Super Turnier“ sagte einer der letzten Zuschauer, der die Sporthalle der Derschlager Gesamtschule am Sonntagabend, nach ca. 8 Stunden Turnier, verließ. Recht hatte er. Bis zu 650 Zuschauer sahen die Spiele des 26. Budenzaubers der Borussia Derschlag.
Was mittags um Punkt 12:00 Uhr begann und nach 20:00 Uhr erst endete, war zwar ein langes Turnier, aber auch eines, das die Zuschauer begeisterte.
Klasse Partien, hervorragende Mannschaften, tolle Schiedsrichter und ein Ausrichter, der die Besucher rund rum zufrieden stellte.
Schon früh im Turnier zeigten die Mannschaften vom BV Drabenderhöhe, die in der Woche zuvor erst den Kreispokal in Nümbrecht gewann und die Spvg. Olpe, das der Sieg nur über die beiden Mannschaften gehen würde.


Drabenderhöhe verlor zwar eines der Vorrundenspiele in Gruppe A, während dessen Olpe bis dahin alles gewann, aber auch Bergneustadt zog Punktgleich mit jeweils 9 Punkten mit Drabenderhöhe ins Halbfinale ein.
Zusammen mit Olpe, 12 Punkte, waren es in Gruppe B die TuS Homburg – Bröltal, die auch mit 9 Punkten weiter kam.
Den größten Zuschauerzuspruch bekamen die Spieler der Sportfreunde Siegen II, die mit einem eigenen Fanclub von über 50 Fans anreisten. Positiv zu erwähnen sei hier das Anfeuern der eigenen Mannschaft, die Trommler und auch die verschiedenen Choreografien der Fangesänge, aber….
….leider fielen diese Fans dann auch durch Ihre Unbeherrschtheit auf. Nicht nur, das Sie vor dem ersten Spiel ihrer Mannschaft ein „Inhousefeuerwerk“ zündeten, was dazu führte, dass die Mannschaften und die Fans erst mal das Spielfeld von Luftschlangen säubern musst. Es kam dann leider beim letzten Vorrundenspiel gegen den SSV Bergneustadt zu Handgreiflichkeiten. Etliche Fans liefen auf das Spielfeld, versuchten Spieler zu attackieren und pöbelten rum.


Den sehr guten Schiedsrichtern ist es zu verdanken, dass die Situation hier nicht weiter eskalierte, so- dass nach etlichen Minuten Unterbrechung das Spiel zu Ende geführt werden konnte.
Während Olpe in dem einen Halbfinale mit einem 7:3 gegen Bergneustadt keine Probleme hatte, musste Drabenderhöhe nach einen 2:2 in der regulären Spielzeit in die Verlängerung gehen. Hier gelang dann dem Spieler Stomeo ein genialer „Bandenball“ indem er die Wand als Passgeber nutzte und so seinem Mitspieler Schneider eine Maßvorlage zum 3:2 und so zum „Sudden Death“ gab.
Das Finale bot dann alles was, man sich nur wünschen konnte. Denn beide Mannschaften gaben noch mal Vollgas und so gab es in den ersten 20 Minuten noch mal 8 Tore zu sehen. Es wog hin und her und am Ende stand es 4:4, also wieder Verlängerung.
Salvatore Ragusa war dann der Matchwinner des Tages und bescherte Drabenderhöhe den Turniersieg.
Bester Torschütze des Turniers wurde Miki Frtunic aus Olpe mit 8 Treffern. Zum besten Torhüter des Turniers wurde der Bröltaler Pascal Rüsche gewählt. Alle Auszeichnungen übereichte Friedhelm Julius Beucher.


Am kommenden Wochenende kann der BV Drabenderhöhe dann das „Triple“ voll machen, wenn es zum nächsten Hallenturnier, dem Gizeh Cup, in die Eugen Haas Halle in Gummersbach geht.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"