Hinweis zu externen Verlinkungen
Gummersbach NachrichtenSport

Der Countdown läuft: Eugen-Halle zum Abschied in Blau-Weiß tauchen

Gummersbach – Der Countdown läuft: Noch knapp 30 Stunden, dann wird das letzte Bundesligaspiel in der Geschichte der Eugen-Haas-Halle angepfiffen. Angesichts der sportlichen Situation des VfL Gummersbach rückt diese Tatsache ein wenig in den Hintergrund.

13-06-07vflgummersbach1
Bekennt in Berlin Farbe: Klaus-Peter Flosbach – Bild: privat.

Hinter den Handballern liegt eine mehr als durchwachsene Saison. Mitunter das anhaltende Verletzungspech sorgte dafür, dass der VfL derzeit auf dem 15. Tabellenplatz steht– nur ein Punkt vor dem TV Großwallstadt. Sollten die Blau-Weißen ihr Spiel gegen den bereits als Absteiger feststehenden TV Neuhausen verlieren, bedeutet dies möglicherweise den Gang in die zweite Bundesliga. Zwar kann man auf die Schützenhilfe des THW Kiel hoffen, der zeitgleich beim TV Großwallstadt antritt. Aber die Gummersbacher wollen den Klassenerhalt aus eigenen Kräften schaffen.

13-06-07vflgummersbach2
VfL-Manager Flatten: „Das Spiel morgen wird legendär!“ – Bilder: Uwe Schlegelmilch.

Und so mobilisiert der Verein bereits seit Tagen die Fans. Unter dem Motto „(H)Alle Blau-Weiß“ werden alle Besucher des Spiels aufgefordert, etwas Blaues zu tragen. Frank Flatten, Manager des Vereins, wird im blauen Anzug erscheinen. Bürgermeister Frank Helmenstein hat sich für das „Retro-Trikot“ entschieden. Und Klaus-Peter Flosbach, Mitglied des Deutschen Bundestags, absolviert die Sitzungswoche mit blau-weißem Schal.

„Die ganze Region steht hinter dem VfL“, so Flosbach, der auch morgen in der Halle sein wird. „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit einem Sieg gegen Neuhausen den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen werden. Zusammen bleiben wir erstklassig.“

Das sieht Bürgermeister Helmenstein nicht anders. „Im Pokalviertelfinale gegen den THW Kiel haben die Gummersbacher schon einmal gezeigt, was erreicht werden kann, wenn alle hinter dem Verein stehen.“ Damals hatte der VfL das Spiel um den Einzug ins „Final Four“ mit 35:28 für sich entschieden. Helmenstein: „In der momentanen Situation muss man sich einfach an solche Spiele erinnern.“

Natürlich ist auch unter den oben genannten Persönlichkeiten der Umzug in die Schwalbe-Arena ein Thema. Manager Flatten sieht dies allerdings etwas nüchterner: „Ich bin mit der Eugen-Haas-Halle noch nicht so emotional verbunden wie andere. Aber ich weiß die Atmosphäre zu schätzen.“ Der Umzug in die Arena sei aber von Nöten, da der Verein mit der Eugen-Haas-Halle seit Jahren nicht mehr wettbewerbsfähig sei.

Bürgermeister Helmenstein sieht die Sache mit zwei lachenden Augen, denn den Umzug könne man nur positiv sehen. „Natürlich hängen an der Eugen-Halle viele Erinnerungen, aber ich denke, dass jetzt wieder eine neue Ära für den VfL beginnt.“ So eine Chance bekomme man in Gummersbach nie wieder, und noch nie habe der VfL so gute Rahmenbedingungen gehabt wie im Moment.

Jetzt gilt es aber zunächst einmal, die morgige Partie erfolgreich zu bestreiten. Ein Sieg bedeutet den Klassenerhalt. Fans und Spieler sind gerüstet. Die Partie wird um 16:30 Uhr vor einer – zum Abschied ausverkauften Eugen-Haas-Halle – angepfiffen. Wer keine Karte mehr bekommen hat, das Spiel aber trotzdem live sehen möchte, kann die Abstiegs-Konferenz auf Sport1 verfolgen.

Möge das Spiel also beginnen…..

13-06-07vflgummersbach3
„(H)Alle Blau-Weiß“ ist das Motto für das letzte Bundesligaspiel.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"