Gummersbach NachrichtenOberbergPolitik in OberbergSoziales und Bildung

Dankeschön-Tag für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit Ehrenamtliche welcome!

Kirchenkreis bietet Bustransfer nach Bonn zum Dankeschön-Tag an

Kirchenkreis An der Agger/Gummersbach. Das Schulreferat des Kirchenkreises An der Agger organisiert einen Bustransfer nach Bonn zum „Dankeschön-Tag für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe“ am Sonntag, 13. November 2016, 9.45 bis 16 Uhr.

Den Dankeschön-Tag veranstaltet die Evangelische Kirche im Rheinland für ehrenamtliche Flüchtlingshelferinnen und Flüchtlingshelfer aus Diakonie und Kirche. Veranstaltungsort ist das Brückenforum in Bonn.

„Wir wollen uns bei all den vielen ehrenamtlich engagierten Helferinnen und Helfern bedanken, die gezeigt haben, dass Menschen bei uns willkommen sind und aufgenommen werden“, betont Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland. „Das große Engagement und die große Hilfsbereitschaft wollen wir für alle sichtbar machen und mit einem Ehrentag würdigen.“

„Ehrenamt macht glücklich und gesund“

Prominentester Gast des Tages ist der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen. Er will in seinem humorigen Beitrag beweisen, dass das „Ehrenamt glücklich und gesund machen kann“. Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Rainer Schmeltzer spricht ein Grußwort. Professor Aladin El-Mafaalani beschäftigt sich mit der Frage, wie die Integration der geflüchteten Menschen in die deutsche Gesellschaft gelingen kann. Astrid Giebel von der Diakonie Deutschland und Uwe Rieske, Landespfarrer für Notfallseelsorge der Evangelischen Kirche im Rheinland, skizzieren in ihren Vorträgen, was Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit leisten und wie sie dort mit schwierigen Situationen umgehen können.

Maren Berges, Ehrenamtskoordinatorin in der Flüchtlingsarbeit des Kirchenkreises An der Agger, organisiert einen Bustransfer zu diesem Dankeschön-Tag. Die Kosten für die Hin- und Rückfahrt betragen 8 Euro pro Person. Der Eintritt ins Brückenforum ist kostenfrei.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!