Gummersbach NachrichtenJunge MenschenOberbergSoziales und BildungVeranstaltungenVerschiedenesWiehl

Chöre der Helen-Keller-Schule brachten Weihnachtsstimmung ins Kreishaus Gummersbach

Die Minis und Maxis bewiesen mit klassischen Weihnachtsliedern, Gospel und einem Weihnachtsmann-Rap ihr großes Repertoire und animierten zum Mitsingen

Gummersbach/Wiehl – „Die Vorweihnachtszeit ist oft mit viel Hektik verbunden. Deshalb freue ich mich jedes Jahr aufs Neue auf den kurzweiligen Besuch dieses Chors im Kreishaus, der ein wenig für Besinnlichkeit sorgt“, so hat Landrat Jochen Hagt die 71 Sängerinnen und Sänger der Helen-Keller-Schule (Wiehl-Oberbantenberg) im Kreishaus begrüßt. Der Landrat sagte, dass mit dem nunmehr achten Auftritt der Minis und Maxis in der Adventszeit „eine schöne Tradition“ fortgesetzt wird.

Er bedankte sich im Namen der Kreisverwaltung für das große Engagement der Schülerinnen und Schüler, die abermals innerhalb von sechs Monaten ihr Repertoire an Weihnachtsliedern erweitert haben. Die Helen-Keller-Schule ist eine Förderschule des Kreises für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung. Zum Auftakt sangen beide Chöre das Lied von den dicken roten Kerzen und verwandelten das Kreishausfoyer in einen stimmungsvollen Konzertsaal. Viele Zuhörerinnen und Zuhörer stimmten spontan in den fröhlichen Chorgesang ein, unterstützt von Landrat Jochen Hagt, dem allgemeinen Vertreter des Landrats Klaus Grootens und Sozialdezernent Dr. Jorg Nürmberger.

Die Minis – unter ihnen einige Erstklässler – vermittelten durch ihre Liedtexte, dass auch die Tiere Weihnachten feiern. Für kleine Nager sei der Advent „die schönste Weihnachtsmäuse-Zeit.“ In der Weihnachtsnacht würden die Tiere gemeinsam tanzen und feiern und sich dabei gut vertragen. Diesen fröhlichen Vortrag begleiteten viele Schülerinnen und Schüler mit Gebärdensprache, unterstützt von Birgit Kolb, der Leiterin der Musik AG.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!