Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergGummersbach NachrichtenReichshof

Bei Flucht vor Polizei von der Fahrbahn abgekommen

Gummersbach / Reichshof – Am frühen Samstagmorgen (16. November) verunfallte ein Autofahrer bei der Flucht vor der Polizei; er setzte seine Flucht zu Fuß fort, konnte jedoch später angetroffen werden. Gegen 04.40 Uhr war einer Polizeistraße auf der Westtangente ein Auto wegen eines defekten Abblendlichtes aufgefallen. Als der Wagen daraufhin kontrolliert werden sollte, gab der Fahrer Gas und fuhr an der Anschlussstelle Gummersbach auf die Autobahn in Richtung Olpe auf. Beim Verlassen der Autobahn an der Ausfahrt Reichshof-Eckenhagen war er allerdings viel zu schnell, so dass er mit seinem Wagen gegen die Leitplanke der Ausfahrt fuhr. Dessen ungeachtet setzte er seine Fahrt in Richtung Reichshof-Lüsberg fort. Nachdem er auf einen Wald- und Wirtschaftsweg abgebogen war, kam er von diesem ab und blieb mit seinem Auto in dem aufgeweichten Boden stecken. Im Dickicht des dunklen Waldes konnte er zunächst zu Fuß entkommen. Im Rahmen der Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, konnte der vermutliche Fahrer, ein 22-Jähriger aus Reichshof, an der Halteranschrift angetroffen werden. Da er augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, ließ die Polizei eine Blutprobe entnehmen; den erst vor etwa vier Monaten ausgestellten Führerschein behielt die Polizei ein.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!