Aktuelles aus den OrtenOberbergReichshofTourismus

Geführte Wanderungen und Radtouren im Ferienland Reichshof

Die zehnte Auflage der Broschüre „Geführte Wanderungen und Radtouren“ verspricht ein vielseitiges Programm für Groß und Klein.

Gemeinsam mit fachkundigen WanderführerInnen und Guides die abwechslungsreiche Natur erkunden, bunte Mischwälder durchstreifen, über die Reichshofer Höhen wandern und in den Genuss traumhafter Landschaftserlebnisse kommen. Knapp 400 km markierte Wanderwege warten im Ferienland Reichshof darauf entdeckt zu werden.

Pünktlich zum Beginn der Wandersaison erscheint nun die 10. Auflage der Wanderbroschüre und bietet Wander- und Radbegeisterten knapp 60 geführte Touren durch Reichshofs Natur.

Die Wiehltalsperre – Wie kommt das Wasser zu uns? Das beantworten die Mitarbeiter des Aggerverbands bei einer kurzen Wanderung mit anschließender Wasserwerksbesichtigung an der Trinkwassertalsperre. Für kleine Besucher werden die Abläufe rund um die Trinkwassertalsperre bei einer Kinderführung im August anschaulich erklärt. An zwei weiteren Terminen können Interessierte in Begleitung des Försters vom Aggeverband, Guido Hennig, die Einzigartigkeit der Natur im zumeist unberührten Wasserschutzwald erkunden und erleben.

Für kleine Entdecker bieten Ludger Schmidt und Heike Schacht eine faszinierende Führung durch den Affen- und Vogelpark an. Besondere Tiere, wie Erdmännchen, Nasenbären und Totenkopfaffen können gefüttert werden. Anschließend an den Rundgang wird ein Grillfest veranstaltet, bevor es zu einem Dämmerungsabstecher zur Eulenburg geht.

Mit den Hobby-Nordic-Walkern Erika Krämer und Christa Grolms geht es auf verschiedenen Touren z.B. durch den Staatsforst Puhlbruch hinauf Richtung Blockhaus oder entlang der Wacholderheide bei Branscheid. Auf einer Wanderung mit Kerstin Kiani von der Biologischen Station Oberberg kann man den Wacholder auf dem Bergischen Streifzug Nr. 12 von einer neuen Seite kennen lernen. Als Zeuge einer alten Landnutzungsform zeigt er sich im Oberbergischen nur noch an wenigen Stellen.

Bildnachweis: Kurverwaltung Reichshof

Die „Kräuter auf dem Konradshof“ erläutert und verarbeitet Elke Fritsch während ihrer monatlichen Führungen mit wechselnden Themen. Dann heißt es unter anderem „Fit in den Frühling – Frühjahrskur zum Essen und Trinken“, „Rund um die Rose – eine heilsame Schönheit“ oder „Thymian – kleines Kraut mit großer Wirkung“. Bewegung in die Wechseljahre bringt Gesundheitspädagogin Anette Weber bei einer Wanderung für Frauen, die Lust auf Natur und den Austausch mit anderen Frauen haben.

Mit Heilklimatherapeutin und Gesundheitswanderführerin Dorothee Bastian geht es Ende Juni, während einer Heilklimawanderung, durch den schützenden Wald mit gedämpften Klimareizen und das Wacholdergebiet bergauf zum Blockhaus auf reizintensiver Freifläche und wieder hinab zum Heilklimatischen Kurort Eckenhagen. Wechselnde Sonne-, Wind- und Temperaturverhältnisse sollen dabei Ausdauer, Widerstandsfähigkeit und das Thermoregulationssystem stärken. Im September lädt Dorothee Bastian dann zu einem Spaziergang durch die Waldapotheke ein. Dabei kann man von der Weisheit der Bäume lernen und einen Einblick in die Heilkraft der Wälder gewinnen.

Förster Michael Fobbe zeigt bei seinen Wanderungen an der Wiehltalsperre die Besonderheiten des Waldes auf, ermöglicht einen Spaziergang über den sonst nicht öffentlich zugänglichen Vorstaudamm und schenkt einen tollen Ausblick auf die bekannte „Krombacher Insel“. Förster Thomas Weber erläutert die heimische Flora und Fauna auf zwei Wanderungen zur Urwaldzelle im Staatsforst Puhlbruch und zur Silberkuhle, der höchsten Erhebung Reichshofs.

Regina Kerstin bietet wieder verschiedene kulinarische Wanderungen an. Mystische Geschichten, geheimnisvolle Ratschläge, ungewöhnliche Kräuterhappen und magische Tropfen sind zu entdecken, bei einer Picknick-Wanderung mit der Kräuterhexe um Odenspiel Anfang Mai. Bei einer geführten Tour rund um Eckenhagen, unter dem Motto „Kirche, Kaiser, Köstlichkeiten“ , erwartet den Genusswanderer eine bunte Mischung aus regionalen, aber auch überraschenden Gaumenfreuden. Zu einer „Wiesen-Wanderung“ laden Regina Kerstin und Ursula Köhn ein. Bei dieser Tour warten grandiose Fernblicke sowie stimmungsvolle Pfade auf die Wanderer. Zwischen frischem Giersch und Wiesenschaumkraut, Beifuß und Holunderblüte kommt der Genuss nicht zu kurz.

Auch für Mountainbiker ist in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm entstanden. Die Eckenhääner Sportgruppe „Bergsport am Blockhaus“ um Maik Papendick bietet auch in diesem Jahr wieder monatlich eine MTB-Tour rund um das Blockhaus und die Oberbergische Heimat an. E-Mountainbikes sind herzlich willkommen.

Jens Ranke macht sich gemeinsam mit der MTB-Gruppe des SSV Wildbergerhütte-Odenspiel zum Beispiel auf durch zwei Länder und drei Kreise oder bietet ein Highlight für Genießer. Eine muntere Kombination aus herrlichem Panorama, steilen Rampen und rasanten Abfahrten.

Natur pur, heißt es dann auch während der 10. Reichshof Rad- und Wanderwoche, die vom 16. bis zum 24. September stattfindet. Eine Woche voller abwechslungsreicher Touren und erlebnisreicher Ausflüge. „Der Berg ruft“ zu Beginn der Rad- und Wanderwoche. Die Kurverwaltung Reichshof veranstaltet zum zweiten Mal einen Wandertag auf dem Bergischen Panoramasteig für die ganze Familie. Es geht rund um das Blockhaus bei geführten Wanderungen u.a. mit dem Wegemanager des Bergischen Wanderlands. Außerdem können die kleinen Besucher am Naturmobil der Biologischen Station Oberberg Schafe basteln und erfahren Wissenswertes rund um die Wacholderheide bei Branscheid. Auch Radfahrer kommen z.B. auf dem Schwalbe Fahrradpark und auf einem Radparcours nicht zu kurz.

Die Broschüre „Geführte Wanderungen und Radtouren & 10. Reichshof Rad- und Wanderwoche“ liegt ab sofort in der Kurverwaltung Eckenhagen und in verschiedenen Geschäften der Gemeinde Reichshof sowie im Rathaus in Denklingen aus. Außerdem steht die Broschüre im Servicebereich unter www.ferienland-reichshof.de zum Download bereit.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!