Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Engelskirchen NachrichtenJunge MenschenOberbergSoziales und Bildung

Ründeroth: Kleine Forscher des AWO Familienzentrums Antonie-Pfülf erneut ausgezeichnet

Die Kindertageseinrichtung des AWO Familienzentrums Antonie-Pfülf in Ründeroth wurde dieses Jahr bereits zum zweiten Mal als „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Das „Haus der kleinen Forscher“-Netzwerk :metabolon / Oberbergischer Kreis gratuliert der Einrichtung herzlich und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit.

Um den Anlass angemessen zu feiern, besuchte das „Haus der kleinen Forscher“-Mobil am 05.10.2016 die Kindertageseinrichtung der Naturgruppe um neben der offiziellen Urkunden-Übergabe auch spannende Experimente mit den kleinen Forschern durchzuführen.

Quelle: Bergischer Abfallwirtschaftsverband
Quelle: Bergischer Abfallwirtschaftsverband

Dabei konnten so spannende Forscherthemen wie Seifenblasen und Magnetismus untersucht werden. Schaffe ich es herzförmige Seifenblasen herzustellen, wenn ich eine herzförmige Vorlage nutze? Oder sogar würfelförmige, wenn ich eine quadratische Vorlage zum Pusten nehme? Wieso glitzern die Seifenblasen so schön bunt in der Sonne? Was sind Magnete? Was ist magnetisch und was nicht? Und wie verhalten sich eigentlich zwei Magnete zueinander? Diesen und vielen weiteren Fragen sind die kleinen Forscherinnen und Forscher einmal näher auf den Grund gegangen.

Dazu formten sie aus Pfeifenreinigern fantasievolle Puste-Ringe für die Seifenblasen, untersuchten die verschiedensten Materialien auf ihre magnetischen Eigenschaften, ließen Büroklammern auf der Handfläche tanzen und brachten sogar Magnete zum schweben.

„Wow wie cool“ hörte man die begeisterten Kinder rufen, die sich auch durch den kühlen Wind nicht ihre Begeisterung nehmen ließen.

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich mit einer bundesweiten Initiative für die Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik.

Quelle: Bergischer Abfallwirtschaftsverband
Quelle: Bergischer Abfallwirtschaftsverband

Dank der großzügigen Unterstützung der Hans Hermann Voss-Stiftung sind die Angebote des Netzwerks :metabolon / Oberbergischer Kreis für Kindertageseinrichtungen und Grundschulen sowie den Offenen Ganztag in Oberberg kostenfrei. Die Hans Hermann Voss-Stiftung ist geprägt von den Zielen des Stifters Hans Hermann Voss, in gesellschaftlicher Verantwortung jungen Menschen den Weg ins Leben zu erleichtern und älteren Menschen einen angemessenen Platz in der Gesellschaft zu erhalten. Die Förderung von Naturwissenschaft, Forschung und Bildung nehmen einen herausragenden Stellenwert bei der Stiftungsarbeit ein.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"